Sprungmarken
10.12.2018 | Ab Dienstag, 11. Dezember

Das Bürgeramt kommt ins Rathaus zurück

Der Stadtvorstand mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe (2. v. l.) besichtigt bei einem Pressetermin die neuen Räume des Bürgeramts, hier im Schalterbereich.
Der Stadtvorstand mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe (2. v. l.) besichtigt bei einem Pressetermin die neuen Räume des Bürgeramts, hier im Schalterbereich.
Bis Donnerstag, 6. Dezember, war das Bürgeramt noch in der ehemaligen Jägerkaserne in Trier-West zu finden. Vom 7. bis 10. Dezember zog das Amt an den komplett renovierten Standort im Rathaus-Hauptgebäude zurück. Eröffnung ist dort am Dienstag, 11. Dezember.

Für die Kundinnen und Kunden gibt es in Zukunft im Bürgeramt noch mehr Service und zahlreiche Verbesserungen:

  • einen Informationsschalter als zentrale Anlaufstelle,
  • einen Wartebereich mit circa 30 Sitzplätzen sowie Flächen für Kinderwagen und Rollstuhlfahrer,
  • eine Aufrufanlage für die Wartenden,
  • verlängerte Öffnungszeiten,
  • die Möglichkeit zur Terminvereinbarung,
  • ein Selbstbedienungsterminal, das auf freiwilliger Basis genutzt werden kann,
  • eine neue Akustikdecke, feste und mobile Trennwende für besseren Datenschutz,
  • die barrierefreie Nutzung des gesamten Bürgeramts,
  • einen Info-Bildschirm, der die bisherige Plakatwand ablöst.

Die neuen Öffnungszeiten lauten:

Montag: 10 bis 18 Uhr
Dienstag und Mittwoch: 7 bis 13 Uhr
Donnerstag: 10 bis 18 Uhr, 18 bis 19 Uhr mit Termin
Freitag: 8 bis 13 Uhr

Eröffnungsfeier am Samstag

Am Samstag, 15. Dezember, öffnet das Bürgeramt von 10 bis 14 Uhr, um seine neuen Räume und Dienstleistungen den Bürgerinnen und Bürgern vorzustellen. Wie sieht es in den frisch renovierten Räumen des Bürgeramtes aus? Wie funktioniert die neue Online-Terminvereinbarung und wie kann man am Selbstbedienungsterminal Fingerabdrücke einscannen? Das alles können sich die Bürgerinnen und Bürger erklären lassen.

Nach der offiziellen Einweihung durch Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Beigeordneten Thomas Schmitt können dann ab 10.30 Uhr auch Behördengänge im neuen Bürgeramt erledigt werden.

 

 
Bildergalerie
  • Ein Informationsschalter dient als zentrale Anlaufstelle. Der Stadtvorstand lässt sich von einer Mitarbeiterin den Ablauf erläutern.
  • Dezernent Thomas Schmitt testet das neue Selbstbedienungsterminal.
  • Der Eingangsbereich des neu gestalteten Bürgeramts am Augustinerhof.