Sprungmarken

Bürgerumfrage zur Innenstadt

Im Zeitraum vom 17. Juni bis 15. Juli 2019 befragt das Amt für Stadtentwicklung und Statistik 15.000 Haushalte im Stadtgebiet

Der Rat der Stadt Trier hat mit Vorlage 005/2015 die Erarbeitung des „Strategischen Entwicklungs- und Nutzungskonzeptes Innenstadt Trier" – kurz SENI – beschlossen, um die Innenstadt von Trier dauerhaft zu stärken und zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Die Erarbeitung des Konzeptes erfolgt durch das Amt für Stadtentwicklung und Statistik.

Wichtiger Bestandteil hierbei ist die Durchführung einer Bürgerumfrage zur Innenstadt. Die Bürgerumfrage gibt den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, ihre Bewertung der Innenstadt und ihre Vorstellungen der zukünftigen Entwicklung einzubringen.

Um mit der Befragung repräsentative Ergebnisse zu erzielen, wurde eine Stichprobe von 15.000 Haushalten aus dem Einwohnermelderegister gezogen. Diesen Haushalten wird der Fragebogen postalisch zugestellt. Mittels des beigelegten Rücksendeumschlags kann der ausgefüllte Fragebogen bis Mitte Juli direkt an das Unternehmen InWIS Forschung & Beratung zurückgesendet werden, welches mit der Auswertung der Umfrage beauftragt wurde. Optional besteht ebenfalls die Möglichkeit, den Fragebogen online auszufüllen.

Oberbürgermeister Wolfram Leibe und das Amt für Stadtentwicklung und Statistik bitten die ausgewählten Haushalte um ihre Mithilfe. Helfen Sie mit, die zukünftige Entwicklung der Innenstadt zu gestalten.

Hier gelangen Sie zur Onlineumfrage

Weitere Informationen, wie beispielsweise zur Teilnahme an der Umfrage oder zum Login der Onlineumfrage sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen sind hier zusammengefasst:

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Zu welchem Zweck führt die Stadt Trier die Befragung durch?
Das Amt für Stadtentwicklung und Statistik erarbeitet derzeit im Auftrag des Rates der Stadt Trier das „Strategische Entwicklungs- und Nutzungskonzeptes Innenstadt Trier 2025+ (SENI)". Bestandteil der Konzepterarbeitung ist eine Bürgerumfrage zur Beteiligung der Bürger an der zukünftigen Entwicklung der Innenstadt. Hierzu hat das Amt einen entsprechenden Fragebogen erarbeitet und das Unternehmen InWIS Forschung & Beratung GmbH aus Bochum mit der Durchführung der Befragung beauftragt. Mittels der Bürgerumfrage werden die Eindrücke der Bürgerinnen und Bürger zur Innenstadt sowie ihre Vorstellungen abgefragt. Ziel ist es, konkrete Vorschläge und Handlungsempfehlungen für die zukünftige Entwicklung und Gestaltung der Innenstadt zu erlangen, die im Konzeptentwurf aufgenommen werden.

Wie viele Haushalte werden angeschrieben?
Insgesamt werden 15.000 Personen angeschrieben. Diese Größe ist notwendig, um ausreichend Befragte für repräsentative Befragungsergebnisse zu erreichen. Die Befragung erfolgt mittels einer postalischen Umfrage mit Zusendung des Fragebogens. Hierbei steht die Option frei, den Fragebogen online zu beantworten.

Woher hat das Unternehmen InWIS Forschung & Beratung GmbH meine Adresse und warum werde gerade ich angeschrieben?
Die Umfrage wird postalisch oder online mit einem standardisierten Fragebogen durchgeführt. Die hierfür benötigten Adressen werden per Zufallsverfahren aus dem Einwohnermelderegister ausschließlich für die Befragung erhoben.

Kann auch jemand anderes aus meinem Haushalt den Fragebogen ausfüllen?
Ja. Es ist zu unterscheiden, ob es eine haushaltsbezogene oder eine personenbezogene Umfrage ist. Die Umfrage zur Innenstadt Triers 2019 ist eine haushaltsbezogene Umfrage. Das heißt: Auch ein anderes Mitglied Ihres Haushaltes darf den Fragebogen ausfüllen. Jedoch darf der Fragebogen nicht von jemandem ausgefüllt werden, welcher nicht zu Ihrem Haushalt gehört.

Muss ich an der Befragung teilnehmen?
Nein, die Teilnahme an dieser Befragung ist freiwillig. Ihre Antwort ist jedoch wichtig: Nur wenn möglichst viele der angeschriebenen Personen an der Befragung teilnehmen und möglichst alle Fragen beantworten, entsteht ein gültiges und aussagekräftiges Ergebnis, das wichtige Informationen über die Bedarfe der Bürger zur künftigen Ausrichtung der Innenstadt liefert.

Ist der Datenschutz gewährleistet?
Das Verfahren bei der Umfrage ist mit der Datenschutzbeauftragten der Stadt Trier abgestimmt. Die statistische Geheimhaltung Ihrer Angaben wird entsprechend der Bestimmungen des Datenschutzgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz (LDSG) voll gewährleistet. Die Fragebögen werden ausschließlich von auf Geheimhaltung und Datenschutz verpflichteten Personen bearbeitet. Die Angaben einzelner Befragter werden nicht ausgewertet. Es werden immer nur zusammengefasste Ergebnisse von Bevölkerungsgruppen veröffentlicht.

Kontakt des Datenschutzbeauftragten Triers:
Datenschutzbeauftagter der Stadtverwaltung Trier
Am Augustinerhof
54290 Trier
Telefon 0651 718-0

Wozu dient der Zugangscode auf meinem Fragebogen?
Jedem angeschriebenen Haushalt wird ein sechsstelliger Codezugewiesen. Dieser Befragungscode dient organisatorischen Zwecken. So ist eine Teilnahme an der Befragung nur einmal je Haushalt möglich, so dass der auch die Teilnahme an der Onlineumfrage nur durch Eingabe des Befragungscodes freigeschaltet wird. Der Befragungscode dient einzig der Durchführung der Umfrage. Die Anonymität bleibt gewährleistet, der Datenschutz wird hier zu jeder Zeit technisch und personell eingehalten.

Wo werden die Daten gelagert beziehungsweise gespeichert?
Wenn Sie an der schriftlichen Umfrage teilnehmen, senden Sie den von Ihnen ausgefüllten Fragebogen in dem beigefügten Rückumschlag an die InWIS Forschung & Beratung GmbH, dort wird er elektronisch erfasst. Nach der Erfassung werden die Fragebögen vernichtet. Die Erfassung und Speicherung erfolgt getrennt von Ihren Adressdaten. Ihre Adressdaten werden ausschließlich zum Zweck der Durchführung der Umfrage verwendet. Ein Zusammenhang zwischen den Adressdaten und den Befragungsdaten kann nicht hergestellt werden. Nach Abschluss der Befragung werden die elektronisch erfassten Fragebogenangaben, sowie die Erfassung der Antworten aus der Onlineumfrage, dann in unserer abgeschotteten Statistikstelle der Stadt Trier gespeichert.

Kann ich den Fragebogen auch online ausfüllen?
Ja, die Befragung ist auch online zugänglich. Es steht die Option frei, den Fragebogen online zu beantworten. Sollten Sie also einen Fragebogen zugesendet bekommen haben können Sie die Fragen auch gerne online beantworten. In diesem Fall füllen Sie bitte nur den Online-Fragebogen aus.

An der Onlineumfrage können Sie wie folgt teilnehmen:

Wie funktioniert der Login zur Onlineumfrage?
Durch den Link werden Sie auf die Bürgerumfrage zur Innenstadt 2019 weitergeleitet.

1. Geben Sie in das Feld "Zugangsschlüssel" Ihren obenstehenden Zugangscode ein.
2. Bestätigen Sie diesen mit dem Button „Weiter". 

 

 

Wo finde ich den Zugangscode?
Auf der ersten Seite des Fragebogens erhalten Sie noch einmal allgemeine Informationen zur Umfrage. Dort ist ein schwarz umrandetes Feld mit Ihrem sechsstelligen Zugangscode aufgedruckt.

 

Bis wann kann ich den Fragebogen zurückschicken beziehungsweise an der Onlineumfrage teilnehmen?
Sie können den Fragebogen bis zum 15. Juli 2019 an InWIS zurücksenden oder über den oben stehenden Link online beantworten.

Wie kann ich einen Ersatzfragebogen erhalten?
Sollten Ihr Fragebogen und das Anschreiben mit der Befragungsnummer verloren gegangen sein, so dass eine Teilnahme an der Onlineumfrage aktuell nicht möglich ist, wenden Sie sich bitte über die unten angegebenen Kontaktmöglichkeiten an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der InWIS Forschung & Beratung GmbH.

Ich wurde nicht angeschrieben, kann ich dennoch an der Befragung teilnehmen?
Ja, die Möglichkeit zur freiwilligen Teilnahme besteht. Hierzu wenden Sie sich bitte an die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Diese können Ihnen eine Befragungsnummer zuteilen, so dass Sie online den Fragebogen ausfüllen können.

Kontakt:
Mitarbeiter/Mitarbeiterin der INWIS Forschung & Beratung GmbH
meinungsforschung@inwis.de
Telefon: 0234-8903414

Ich habe noch weitere Fragen zur Bürgerumfrage. An wen kann ich mich wenden?
Sollten Sie noch Fragen zur Bürgerumfrage haben, so stehen Ihnen die Asprechpartner im Amt für Stadtentwicklung und Statistik sowie von InWIS gerne zur Verfügung.

Stadt Trier, Amt für Stadtentwicklung und Statistik
Sandra Schoel-Schmitt
Telefonnummer: 0651 718-3123

InWIS Forschung & Beratung GmbH
Email: meinungsforschung@inwis.de
Kostenfreie Telefonnummer: 0800 664 8091

 
Zuständiges Amt

Ansprechpartnerin

Institution: Amt für Stadtentwicklung und Statistik

Frau Sandra Schoel-Schmitt
Kaiserstraße 18 a
54290 Trier

Telefon: 0651 718 3123

Telefax: 0651 718 1128

Kontaktformular