Sprungmarken

Amt für Ausländerangelegenheiten

Leitung:
Michael Weyer

Allgemeine Öffnungszeiten:

Ausländerangelegenheiten und Verpflichtungserklärungen:
Montag, Dienstag und Freitag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch und Donnerstag: 14 - 16 Uhr,
Donnerstag 16 - 18 Uhr nur Verpflichtungserklärungen und normale ausländerrechtliche Angelegenheiten; bitte bei besonderen Fragestellungen nur nach vorheriger Terminabsprache, da sich die Sachbearbeiter/innen wöchentlich abwechseln.

Einbürgerung und Staatsangehörigkeitsfeststellung:
Dienstag und Freitag: 8 - 12 Uhr
Mittwoch: 14 - 16 Uhr

Bitte beachten Sie:

  • An einzelnen Tagen z. B. Fastnacht, Karfreitag, Heiligabend, Silvester ... können abweichende Öffnungszeiten bestehen. Siehe auch jeweilige Details unter "Wichtige Hinweise".
  • Besonders empfehlenswert sind die publikumsschwachen Zeiten Montag, Dienstag und Freitag 8 bis 10 Uhr.

Anschrift: Thyrsusstr. 17 / 19 (2. Obergeschoß rechter Eingang oder Aufzug an der linken Stirnseite), Trier Position im Stadtplan

Zentrale Telefonnummer: 0651/718-0

Zentrale Faxnummer: 0651/718-1338

Zentrale E-Mail: Kontaktformular


Aktuelle Informationen

  • Brexit und seine Folgen: Informationen zum derzeitigen Stand.  Zu weiterführenden Informationen zum Stand der ausländerrechtlichen Entwicklung verweisen wir auf die Veröffentlichung des Bundesinnenministeriums. Sobald uns nähere Ausführungsbestimmungen vorliegen, werden wir an dieser Stelle informieren. Weiterhin können Sie sich auf der Seite "Living in Germany" informieren, der offiziellen Informationsseite der britischen Regierung für britische Bürger in Deutschland. Bezüglich Einbürgerungsfragen: Informationen unseres Fachministeriums.

    Britischen Staatsangehörigen mit Wohnsitz in Trier, die Interesse an einer Einbürgerung haben, raten wir zu einer baldmöglichsten persönlichen Kontaktaufnahme mit unserer Einbürgungssachbearbeitung. Deren Öffnungszeiten: Dienstag und Freitag: 8 - 12 Uhr, Mittwoch: 14 - 16 Uhr. Montag und Donnerstag kein Publikumsverkehr.

  • Zur Abgabe von Verpflichtungserklärungen ist im Mai 2018 ein neues bundeseinheitliches Merkblatt veröffentlicht worden (siehe Downloads).

  • Bei der Abgabe von Verpflichtungserklärungen bitten wir zu beachten, dass nach dem bundeseinheitlichen Merkblatt sowie der von uns eingeholten Auskunft der luxemburgischen Behörden eine Vollstreckung in Form von Lohn- oder Gehaltspfändungen nicht möglich ist. In diesen Fällen ist die Abgabe einer Verpflichtungserklärung mit positiver Bonitätsbescheinigung leider nicht möglich. Die Abgabe einer Verpflichtungserklärung ist aber auch nicht zwingende Voraussetzung für einen Visumantrag Ihrer Besucher. Über Alternativen beraten wir Sie gerne.

  • Ab sofort haben wir für die Studierenden in Trier eine eigene Sachbearbeitung eingerichtet. Bitte wenden Sie sich an Frau Warscheid, Zimmer 212, Tel. 718-4334.

  • Ausgabe der neuen elektronischen Aufenthaltstitel (eAT) jetzt Zimmer 205 (Herr Heinsen) Sie benötigen grundsätzlich keinen Termin, im Zweifelsfall können Sie unter 718-1335 nachfragen, ob Ihr eAT abholfertig vorliegt. In der Regel ist dies etwa zwei Arbeitstage nach dem Erhalt der Benachrichtigung durch die Bundesdruckerei der Fall.

  • Beantragung und Verlängerung eines Aufenthaltstitels

    • Erstbeantragung und Verlängerung eines Aufenthaltstitels nur mit aktuellem biometrischen Foto
    • Alle Familienangehörigen ab 6 Jahre müssen wegen der Notwendigkeit der Fingerabdrücke vorsprechen!
    • Wegen der externen Produktion des Aufenthaltstitels durch die Bundesdruckerei muss der Antrag mindestens drei bis vier Wochen vor Ablauf des aktuellen Aufenthaltstitels gestellt sein. Ansonsten muss eine kostenpflichtige Fiktionsbescheinigung erstellt werden.
    • Bitte beachten Sie, dass es zu erheblichen Wartezeiten kommen kann. Nutzen Sie verstärkt die publikumsschwachen Zeiten Montag, Dienstag und Freitag zwischen 8 und 10 Uhr.

Kurzbeschreibung des Amtes für Ausländerangelegenheiten

Das Amt für Ausländerangelegenheiten ist zuständig für die Erteilung oder Versagung von Aufenthaltserlaubnissen nach den jeweiligen Aufenthaltszwecken des Aufenthaltsgesetzes, von Aufenthaltsgestattungen für Asylbewerber, von Auflagen, Duldungen und Pass- und Ausweisdokumenten. Weiterhin wird über die Erteilung von Niederlassungserlaubnissen sowie die Durchführung von aufenthaltsbeendenden Maßnahmen wie Ausweisungen und Abschiebungen entschieden. Außerdem ist das Amt an Visaerteilungen beteiligt und entscheidet z. B. über das Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen für einen Familiennachzug.

Hinzu kommt die Aufenthaltsregelung für Asylbegehrende, die sich in der Aufnahmeeinrichtung für Asylbegehrende (des Landes Rheinland-Pfalz) aufhalten, wobei in räumlicher Nähe zu dieser Einrichtung eine Außenstelle des Amtes besteht. In dieser Außenstelle wird auch die Aufgabe der Zentralstelle für Rückführungsfragen Rheinland-Pfalz wahrgenommen. Die Zentralstelle fungiert als Serviceeinrichtung zu Fragen der Passersatzbeschaffung und der Flugabschiebung für sämtliche Ausländerbehörden in Rheinland-Pfalz, indem sie sämtliche relevanten Informationen zur Verfügung stellt und darüber hinaus als Dienstleistung im Wege der Amtshilfe Passersatzbeschaffungen oder Flugabschiebungen bzgl. ausreisepflichtiger Ausländer durchführt oder koordiniert. Zudem obliegt dem Leiter der Co-Vorsitz der bundesweiten Expertentagung Passbeschaffung.

Schließlich gehört zum Aufgabenbereich des Amtes für Ausländerangelegenheiten die Durchführung von bzw. Mitwirkung bei Einbürgerungen in en deutschen Staatsverband und die zu verschiedenen Zwecken erforderliche Staatsangehörigkeitsfeststellung sowie die Zuständigkeit für öffentlich-rechtliche Namensänderungen nach dem Namensänderungsgesetz.

Erreichbarkeit

Das Amt für Ausländerangelegenheiten befindet sich im zweiten Stock, erreichbar über eine Treppe oder einen Fahrstuhl. Kostenlose Parkplätze befinden sich auf dem Hof, ein Behindertenparkplatz ist ausgezeichnet. ÖPNV-Haltestelle ist "Hauptfriedhof".
Die Außenstelle in der Dasbachstraße ist nicht barrierefrei erreichbar.

Es ist ein barrierefreier Zugang möglich Behindertenparkplätze vorhanden Es ist ein Personenaufzug vorhanden.

 
Verweisliste

Wichtige Hinweise

Am Donnerstag, 28. Februar 2019, ist das Amt für Ausländerangelegenheiten von 8 Uhr bis 12 Uhr geöffnet (nachmittags geschlossen).

Die Einbürgerungsstelle ist wie gewohnt donnerstags geschlossen

Am Montag, 4., und Dienstag, 5. März, ist das Amt für Ausländerangelegenheiten geschlossen.

Besonders empfehlenswert sind die publikumsschwachen Zeiten Montag, Dienstag und Freitag 8 bis 10 Uhr.

Haltestelle Hauptfriedhof

Finden Sie mit Hilfe der Online-Fahrplanauskunft Ihre Verbindung zur Haltestelle Hauptfriedhof im Verkehrsverbund Region Trier. Die Haltestelle wird angefahren von der Buslinie 1.