Sprungmarken

Aufstiegs-BAföG

Leistungsbeschreibung

Mit dem Aufstiegs-Bafög – Gesetz zur Förderung der beruflichen Aufstiegsfortbildung – Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Maßnahmen der beruflichen Aufstiegsfortbildung – etwa zum Meister, Techniker, Fachwirt oder Erzieher – altersunabhängig – finanziell unterstützt. Sie erhalten einkommensunabhängig einen Beitrag zu den Kosten der Fortbildung und bei Vollzeitmaßnahmen zusätzlich einkommensabhängig einen Beitrag zum Lebensunterhalt. Die Förderung erfolgt teils als Zuschuss, teils als zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW).

Zum 01.08.2016 tritt diese grundlegende Änderung in der Förderung in Kraft. Die Leistung ist verbessert, die Förderung erweitert und Förderstrukturen entbürokratisiert.

Spezielle Hinweise für Trier

Beantragung

Antrag

  • ist zu stellen, sobald der Bildungsträger eine Zusage an den Antragsteller erteilt hat und der zeitliche Rahmen feststeht
  • bei Vollzeitmaßnahmen:
    • vor Beginn der Maßnahme, spätestens aber in dem Kalendermonat, in dem die Maßnahme beginnt
    • ansonsten gilt der Anspruch frühestens ab Antragsmonat
  • bei Teilzeitmaßnahmen:
    • kann der Antrag auch noch während der laufenden Maßnahme gestellt werden
    • ist die Maßnahme in einzelne Abschnitte unterteilt, darf jedoch noch kein Abschnitt abgeschlossen sein

Gebühren / Kosten

Spezielle Hinweise für Trier

  • es fallen keine Gebühren an

Besonderheiten

Weitere Informationen und notwendige Antragsunterlagen erhalten Sie unter:

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Spezielle Hinweise für Trier

  • 6 - 10 Wochen

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Jugendamt - BAföG

Am Augustiner Hof, Verw.-Geb. II
54290 Trier

Montag 08:30 - 11:30 Uhr

Freitag 08:30 - 11:30 Uhr

Hinweis:

und nach Vereinbarung

Telefon: +49 651 718-0
Telefon: 115
Fax: +49 651 718-1508
E-Mail: Kontakt aufnehmen