Sprungmarken

trier.de-News


07.06.2018 | Stadt am Fluss

Baustart für Ufergestaltung am Nordbad

Abteilungsleiter Erwin Manz vom Landesumweltministerium, SGD-Nord-Präsident Ulrich Kleemann, Baudezernent Andreas Ludwig und Doris Steinbach, stellvertretende Ortsvorsteherin von Trier-Nord (v. l.), sorgen für die erste von vielen Erdbewegungen am Moselufer.
Ökologie, Freizeit und Hochwasserschutz: Im Zeichen dieser drei Ziele steht die jetzt begonnene Umgestaltung des Moselufers auf einem 600 Meter langen Abschnitt in Trier-Nord. Die Fluss erhält dabei einen kleinen Seitenarm, der aber nur ab einem bestimmten Wasserstand durchflutet wird.

05.06.2018 | Sonntag, 10. Juni

Tag für Denkmalpflege in den Kaiserthermen

Die Stadt Trier und die Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz laden am Sonntag, 10. Juni, 13 bis 17 Uhr, zum „Europäischen Tag für Denkmalpflege“ in die Kaiserthermen ein. Unter anderem bietet der Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz Baustellenführungen an.

04.06.2018 | 7. bis 10 Juni auf dem Domfreihof

Lesefestival StadtLesen zum fünften Mal in Trier

StadtLesen macht wieder Halt in Trier. Zum fünften mal in Folge verwandelt sich der Trierer Domfreihof vom 7. bis zum 10. Juni in eine gemütliche Leseoase. Am Donnerstag liest Günther Maria Halmer vor, am Samstag erobert Karl Marx die Bühne und am Sonntag ist Familienlesetag.

30.05.2018 | Samstag, 2. Juni, ab 11 Uhr

Bürgerfest im Xiamen-Garten

Für den Bau des Xiamen-Gartens wurden landestypische Baumaterialien verwendet. Die Ziegelplatten für die Plattform des Partnerschaftsgartens wurden aus China importiert.
Am Samstag findet im neuen Partnerschaftsgarten auf dem Petrisberg ein Bürgerfest mit Führungen durch die Anlage statt. Das offizielle Programm läuft bis 18 Uhr, darunter ein kleines Konzert, Auftritte einer Löwentanzgruppe und Qi Gong zum Mitmachen.

30.05.2018 | Sonntag, 3. Juni

Unesco-Welterbetag mit "Kleinem Römerfest"

Beim Unesco-Welterbetag am Sonntag, 3. Juni, präsentieren Experten ab 10 Uhr in kostenlosen Führungen kurzweilige und spannende Blicke hinter die Kulissen von Porta Nigra und Basilika, Dom und Liebfrauenkirche und Barbarathermen. In den Kaiserthermen wird ein kleines Römerfest zur Ess- und Trinkkultur gefeiert.

23.05.2018 | Sonntag, 27. Mai, Domfreihof

Internationales Fest mit Kinderprogramm

Verschiedene Nationen stellen sich beim Internationalen Fest vor, so wie 2015 diese jungen Frauen in ungarischer Landestracht.
Der Trierer Beirat für Migration und Integration lädt zu seinem Internationalen Fest ein, das seit langem nicht mehr aus dem kulturellen Leben der Stadt wegzudenken ist. Es beginnt am Sonntag, 27. Mai, 11 Uhr, auf dem Domfreihof.

18.05.2018 | Aus dem Stadtrat

Neue Turnhallen für Trier-West und Feyen

Mit dem einstimmigen Ratsbeschluss für Ersatzbauten der Bezirkssportanlagen Trier-West und Feyen ist eine weitere Etappe beim Abbau des Sanierungsstaus in den Trierer Turnhallen geschafft. Die beiden Hallen sind nahezu baugleich und werden zusammen geplant.

18.05.2018 | Aus dem Stadtrat

Kurze Wege zur Adoption

Paare, die ein Kind adoptieren, können auch nach dem Abschluss dieses Schritts die Beratung des Jugendamts nutzen. In den Prozess kann die Herkunftsfamilie des Kindes einbezogen werden. Foto: pixabay
Ab Sommer soll es für die Region im Trierer Jugendamt eine gemeinsame Anlaufstelle für Eltern geben, die ein Kind adoptieren wollen. An der zentralen Adoptionsvermittlung sind die Landkreise Vulkaneifel, Bitburg-Prüm, Trier-Saarburg und Cochem-Zell beteiligt.

09.05.2018 | Sonderbriefmarke

Marx kommt mit der Post

Christine Lambrecht, Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, und OB Wolfram Leibe präsentieren die Sonderbriefmarke Karl Marx in der Beletage des Palais Walderdorff.
Sein Konterfei prangt auf Magneten, Tassen, Kugelschreibern und nun auch auf einer Briefmarke: Das Bundesfinanzministerium hat zum 200. Geburtstag von Karl Marx ein „Sonderpostwertzeichen" herausgegeben.

05.05.2018 | Statue von Wu Weishan enthüllt

Marx in Bronze neben dem Simeonstift

Zahlreiche Gäste waren vor Ort, als die Statue des chinesischen Künstlers Wu Weishan enthüllt wurde.
Rückkehr in die Heimat: Auf dem Simeonstiftplatz ist am 5. Mai die Karl-Marx-Statue des chinesischen Bildhauers Wu Weishan enthüllt worden. Der Festakt rund um die 5,50 Meter hohe Bronzeskulptur gehörte zu den Höhepunkten der Geburtstagsfeierlichkeiten für Karl Marx, der vor genau 200 Jahren in Trier geboren wurde.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis