trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Senioren

Seniorenbüro

Das Trierer Seniorenbüro im "Haus Franziskus" versteht sich als zentral gelegene Kontakt- und Informationsstelle für alle älteren Menschen in der ältesten Stadt Deutschlands. Das Büro arbeitet auf ehrenamtlicher Basis und wird von einem Trägerverein betrieben.

Seniorenbeirat

Als kommunalpolitische Interessenvertretung der älteren Menschen gibt es in Trier seit 2018 einen Seniorenbeirat, um Themen wie Pflege, Betreuung und Barrierefreiheit stärker in den Blickpunkt zu rücken.

Pflegestützpunkte

Eine Erkrankung oder ein Unfall haben aus der Mutter oder dem Vater einen hilfebedürftigen Menschen gemacht. Das bisher weitgehend selbständige Leben in der eigenen Wohnung ist grundsätzlich in Frage gestellt. In dieser Situation bieten die vier über das Trierer Stadtgebiet verteilten Pflegestützpunkte eine praxis- und wohnortnahe Beratung.

Seniorenvertrauenspersonen

Die Seniorenvertrauenspersonen in den Stadtteilen sind eine Trierer Besonderheit: Die ehrenamtlich tätigen Damen und Herren fungieren als Ansprechpartner vor Ort und vermitteln älteren Menschen Hilfe im Alltag.

Alters- und Ehejubilare

Ab dem 80. Geburtstag und ab der Goldenen Hochzeit (50. Ehejubiläum) gratuliert das Rathaus. Die Glückwünsche samt Urkunde und Präsent überbringt entweder der Ortsvorsteher oder die Ortsvorsteherin, der Oberbürgermeister oder ein anderes Mitglied des Stadtvorstands.

Seniorenstudium

Die Universität Trier ermöglicht allen interessierten Bürgern, sich wissenschaftlich weiterzubilden, ohne in ein Fachstudium eingeschrieben zu sein. Der "Campus der Generationen" bietet insbesondere auch älteren Menschen die Möglichkeit, ihre Allgemeinbildung zu erweitern oder ihr fachliches Wissen zu vertiefen.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.