trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Preisträger 2009: Hans-Jochen Vogel

Hans-Jochen Vogel
Dr. Hans-Jochen Vogel

Lebensdaten

Geboren am 3. Februar 1926 in Göttingen

1943
Abitur am Humanistischen Gymnasium Gießen

1943 bis 1945
Wehrdienst

Nach Gefangenschaft Studium der Rechtswissenschaften in Marburg

1950
Promotion zum Dr. jur.

1958
Berufung zum Rechtsreferenten des Münchner Stadtrates

1960
Wahl zum Münchner Oberbürgermeister mit 64,3 Prozent der Stimmen; jüngster OB einer europäischen Millionenstadt

1972
Ernennung zum Bundesbauminister

1974
Ernennung zum Bundesminister für Justiz

1981
Wahl zum Regierenden Bürgermeister von Berlin

1983
Kanzlerkandidat der SPD und Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion

1987 bis 1991
Parteivorsitzender der SPD

2000
Vize-Vorsitzender der „Zuwanderungskommission“

2001
Berufung in den „Nationalen Ethikrat“

 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.