Sprungmarken
Kompositionswettbewerb

"Wilde Lieder" im Rahmen des Karl-Marx-Jubiläumsprogramms

Für den Kompositionswettbewerb "Wilde Lieder - Marx' Music" wurden Preisgelder in Höhe von 17.500 Euro in den Kategorien Ensemble, Duo und Sound Art ausgelobt und zusätzlich Auftragswerke an ausgewählte Komponisten vergeben. Rund 70 Musikerinnen und Musiker aus 16 Ländern reichten in den vergangenen Monaten Partituren ein, die Marx‘ Leben, seine Erkenntnisse oder ihre Zukunftsperspektiven reflektieren. Der Preis wurde anlässlich des 200. Geburtstages von Karl Marx von dem Verein zur Förderung des Jubiläumsprogramms des Karl-Marx-Jahres in Trier gemeinsam mit der Birmingham Contemporary Music Group ausgelobt.

Am Samstag, 1. September, findet um 20 Uhr in der Promotionsaula des bischöflichen Prieserseminars das erste Uraufführungskonzert statt. Im Anschluss daran findet ab 22 Uhr die Präsentation der Preisträgerwerke Radiophone Klangkunst im Rahmen eines Gesprächskonzerts mit Stefan Fricke vom Hessischen Rundfunk im Stadtmuseum Simeonstift statt.

Am Sonntag, 2. September, werden um 11.30 Uhr im Kurfürstlichen Palais die Preisträger ausgezeichnet. Anschließend finden die weiteren Uraufführungs- und Preisträgerkonzerte statt.

Bei der Preisverleihung werden die Bundesministerin der Justiz und für Verbaucherschutz und Schirmherrin des Wettbewerbs, Dr. Katharina Barley, der Generalsekretär der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, Dr. Salvatore Barbaro, sowie der Kulturdezernent der Stadt Trier, Thomas Schmitt, anwesend sein.

Tickets sind online erhätlich unter www.ticket-regional.de/marx-music , an allen Ticket Regional Vorverkaufsstellen und unter der Tickethotline 0651/97 90 777.

Alle Informationen zum Kompositionswettbewerb und den Veranstaltungen finden Sie unter https://www.karl-marx-ausstellung.de/jubilaeumsprogramm/kompositionswettbewerb.html