trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

Karl-Marx-Haus

Karl-Marx-Haus in der Trierer Brückenstraße
Das Museum im Geburtshaus von Karl Marx in der Brückenstraße ist dem Leben und Werk des berühmtesten Trierers gewidmet.

Das Geburtshaus von Karl Marx steht in der Trierer Brückenstraße und ist heute ein Museum. Auf insgesamt drei Geschossen informiert es über Leben und Wirken von Karl Marx. Die Dauerausstellung wurde 2018, zum 200. Geburtstag von Karl Marx, neu aufbereitet.

  • Die Ausstellungseinheit "Biografie" zeigt Marx als von den Umbrüchen des 19. Jahrhunderts geprägten Oppositionellen, der in ein Leben im Exil gezwungen wird.
  • Im "Werk" werden Marx‘ Ideen in den vier Hauptarbeitsfeldern Philosophie, Journalismus, Gesellschaftswissenschaften und Ökonomie veranschaulicht.
  • Bis in die Gegenwart führt die Ausstellungseinheit "Wirkung". Insbesondere sozialistische und kommunistische Regimes weltweit instrumentalisierten Marx, der zur politischen Reizfigur wurde. Die Finanzkrise von 2008 löste die aktuelle „Marx-Renaissance“ aus.
  • Highlights der Ausstellung sind neue Originalobjekte wie Marx' Londoner Lesesessel.

Öffnungszeiten

Januar-März: montags 14-17, dienstags bis sonntags 11-17 Uhr
April-Oktober: täglich 9-18 Uhr
November-Dezember: montags 14-17, dienstags bis sonntags 11-17 Uhr 

 
Verweisliste
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.