Sprungmarken
02.12.2016

Sprechtag für Existenzgründer in Trier im Dezember 2016

Der Schritt in die Selbstständigkeit verspricht vielfältige berufliche Chancen. Allerdings ist der Weg, den die Unternehmer von morgen zu bewältigen haben, oft steinig und mühsam. Ein scheinbar undurchdringliches Dickicht aus Gesetzen, Regelungen und Verordnungen macht es dem Existenz-gründer zusätzlich schwer.

Eine sorgfältige Vorbereitung des Gründungsvorhabens ist für den dauerhaften und nachhaltigen Erfolg daher unerlässlich. Tatkräftige Unterstützung dabei finden alle Gründer und Unternehmer nun in der neuen Einrichtung bei der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, dem Einheitlichen Ansprechpartner (EAP).  Er informiert über die Anforderungen, Verfahren und Formalitäten, die für die Aufnahme und Ausübung einer Dienstleistung, eines Handwerks oder einer freiberuflichen Tätigkeit benötigt werden.

Am Dienstag, 20. Dezember 2016 bietet der EAP einen Sprechtag für alle Existenzgründer an. In einem persönlichen Beratungsgespräch können sich die Interessenten rund um den Start in die Selbstständigkeit informieren lassen. Im Vordergrund stehen dabei die behördlichen Genehmi-gungsverfahren, die vor der Existenzgründung zu durchlaufen sind. Außerdem zeigt der EAP die wichtigsten Fördermöglichkeiten für Gründer auf und weist auf Beratungsangebote in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen, die nicht zum Gegenstand des EAP-Angebotes gehören, hin.

Der EAP steht den Gründerinnen und Gründern in der Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Deworastraße 8, 54290 Trier, Rede und Antwort. Und das Beste dabei: Die Beratung ist kostenlos und belastet damit das schmale Budget der Existenzgründer nicht zusätzlich. Um eine vorherige unverbindliche Anmeldung unter der Telefonnummer 0261-120 2222 wird gebeten.

Weitere Informationen zum Einheitlichen Ansprechpartner findet man im Internet unter www.eap.rlp.de

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis