Sprungmarken
31.07.2015 | Medien- und IT-Netzwerk

Slam für Existenzgründer

Das MITL-Team mit Vorstandsmitglied Frank Hoffmann, Pressesprecher Thomas Vatheuer, dem ersten Vorsitzenden Dr. Thomas Simon und Geschäftsstellenleiterin Bianca Roth (v. l.) drückt auf den Buzzer und gibt damit das Startsignal für die anstehenden Projekte. Foto: Göbel
Das MITL-Team mit Vorstandsmitglied Frank Hoffmann, Pressesprecher Thomas Vatheuer, dem ersten Vorsitzenden Dr. Thomas Simon und Geschäftsstellenleiterin Bianca Roth (v. l.) drückt auf den Buzzer und gibt damit das Startsignal für die anstehenden Projekte. Foto: Göbel
Das Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg (MITL) bietet zwei neuartige Foren für Existenzgründer und Hochschulabsolventen: Beim Start-up-Weekend (30. Oktober bis 1. November) werden in Teamarbeit und unterstützt von Mentoren Geschäftsideen von A bis Z entwickelt. Eine Anmeldung für die Veranstaltung im IAT Hotel Trier ist ab sofort möglich unter http://trier.startupgermany.org. Am 13. November folgt ein Start-up-Slam auf der Bühne der Uni-Mensa Tarforst. Dort können Gründer ihre Geschäftsideen in einem Kurzvortrag möglichst originell präsentieren. Eine Jury bewertet die Auftritte, der Sieger erhält ein Preisgeld von 1000 Euro. Weitere Infos: www.mitl-netzwerk.eu/slam.

Außerdem hat MITL unter dem Motto „Leben und Arbeiten in der Region“ einen Kurzfilmwettbewerb gestartet. Auch hier winken Preisgelder in Höhe von 3000, 1500 und 700 Euro. Abgabeschluss für die maximal dreiminütigen Beiträge ist am 15. Oktober. Über die weiteren Modalitäten informiert die Seite www.mitl-netzwerk.eu/video. MITL versteht sich als „Ideenschmied und Möglichmacher“ für Gemeinschaftsprojekte in der Medien- und IT-Branche. Zu dem Netzwerk gehören rund 70 regionale Unternehmen sowie Einrichtungen der öffentlichen Hand, darunter die Stadtverwaltung Trier.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis