Sprungmarken

Ausgabe vom 25. Februar 2020

Hier können Sie die Rathaus Zeitung vom 25. Februar 2020 im Original-Layout durchblättern oder ausgewählte Artikel anklicken.
Ausgabe herunterladen: RaZ Nr 9/2020

Die Grundschule Feyen kehrt zurück

Sebastian Barth von der Umzugsfirma Knaf bringt Mobiliar in die Klassenräume des erweiterten Schulgebäudes am Estricher Weg. Der Anbau besticht durch seine Glasfassade.
Am Aschermittwoch ziehen rund 250 Schülerinnen und Schüler, die Lehrer und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Grundschule Feyen zurück in ihr altes Gebäude, das jetzt um einen zweigeschossigen Klassentrakt erweitert worden ist. Für junge Familien im wachsenden Stadtteil Feyen/Weismark gibt es eine weitere gute Nachricht.

Friedliche und fröhliche Party

Noch hält Bürgermeisterin Elvira Garbes (links) den Rathausschlüssel in der Hand, doch das Prinzenpaar Harald III. und Sonja II. (rechts) rückt schon bedrohlich nahe.
Mit der Weiberfastnacht startete traditionell der Straßenkarneval. Die Narren konnten diesmal weitgehend fröhlich und unbeschwert feiern, denn es gab kaum Zwischenfälle. Die Polizei, die 46 Einsatzkräfte des Ordnungsamts, der Rettungsdienst und die Jugendschützer zogen ein positives Fazit.

Nah am Wasser und unter der Erde

Auch in diesem Jahr wird beim Kulturhafen Zurlauben ab Ende August zwei Wochen lang ein abwechslungsreiches Programm mit Kino, Live-Musik und Theater geboten. Archivfoto: TTM
Die TTM hat 2020 einige Veranstaltungen im Programm, die sich Viele schon im Kalender angekreuzt haben: Erstmals gibt es ein Festival unter dem Motto "Trierer Unterwelten", während der Kulturhafen Zurlauben schon in die zweite Runde geht. Die Illuminale macht dagegen eine Pause.

Höhere Umlage, mehr Netzentgelte

Egal ob es der Stecker für das Haushaltsgerät oder zum Handy-Nachladen ist – die Kunden müssen in ihrem Budget mit weiter steigenden Stromkosten rechnen. Foto: Pixabay/Markus Spiske
Zum 1. April hebt die Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH die Strompreise an: Die Mehrkosten für einen Trierer Durchschnittshaushalt liegen bei rund sechs Euro im Monat. Es gibt jedoch mit dem Tarif "Römerstrom Regio" eine günstigere Alternative.

Meinung der Fraktionen

Bündnis 90/Die Grünen: Falsches Signal
CDU: Sanierungsstau ade
SPD: Wohnen vor Urlaub
AfD: Populistische Symbolpolitik
Die Linke: Schluss mit der Ungewissheit
UBT: Wohnen in Trier
FDP: Wahrheiten zum Thema Wohnen

Ein Tag im Leben der Feuerwehr

Einsatzkräfte der Trierer Berufsfeuerwehr bereiten sich auf eine Übung vor, in der sie eine Person aus einem Keller retten müssen.
8 Uhr morgens in der Feuerwache 1 am Barbaraufer. Schichtbeginn für die Wachabteilung 3 der Berufsfeuerwehr. Ein Wachabteilungsleiter, ein Wachabteilungsführer und acht Feuerwehrleute stehen in den nächsten 24 Stunden jederzeit bereit, falls es brennt oder technische Hilfe geleistet werden muss.

Wer Müll trennt, zahlt weniger

Die neue Gebührensatzung des A.R.T., die seit Jahresbeginn in Kraft ist, sorgt für Gesprächsstoff. Einige Bürger sehen darin vor allem eine Mehrbelastung, für viele ergeben sich jedoch auch Vorteile.

Museum hat einen Nerv getroffen

Kuratorin Dorothée Henschel führt bunt kostümierte Kinder der Grundschule am Dom durch die Ausstellung. Foto: Stadtmuseum
Mit der Ausstellung zur Kulturgeschichte des Karnevals hat das Stadtmuseum einen Nerv getroffen. Direktorin Dr. Elisabeth Dühr freut sich über das Interesse an Gruppenführungen und den Anklang besonderer Formate. Mit über 200 Gästen gehörte die Kostümbörse zu den besucherstärksten Veranstaltungen des Begleitprogramms