Sprungmarken

trier.de-News


10.12.2018 | Ramboux-Preis 2018

Spiel mit den Dimensionen

Die Gewinnerin des Ramboux-Preises 2018, Eilike Schlenkhoff, vor ihrem Werk „Strichinstallation“. Eine Ausstellung der Künstlerin ist im Stadtmuseum Simeonstift zu sehen.
Die Förderung junger Kunst ist ein Ziel des Ramboux-Preises, der alle vier Jahre von der Stadt Trier vergeben wird. Seit Sonntag steht die aktuelle Preisträgerin fest. Eilike Schlenkhoff lotet die Grenzen des Malerischen aus und macht die Malerei selbst zum Thema ihrer Kunst.

17.12.2018 | Seit Dienstag, 11. Dezember

Das Bürgeramt ist zurück im Rathaus

Zum Start im frisch renovierten Bürgeramt schenken OB Wolfram Leibe (2. v. l.) und Dezernent Thomas Schmitt (l.) Amtsleiter Guido Briel (r.) und seinem Team einen übergroßen Stempel.
Am Dienstag, 11. Dezember, öffnete das komplett renovierte Bürgeramt wieder im Rathaus-Hauptgebäude am Augustinerhof seine Tore. Für die Kundinnen und Kunden gibt es seitdem im Bürgeramt noch mehr Service und zahlreiche Verbesserungen.

04.12.2018 | ÖPNV

Wer möchte den Elektrobus testen?

Trier setzt ab Mitte Dezember als erste Stadt in Rheinland-Pfalz Busse mit Elektroantrieb im regulären Linienverkehr ein. Vor dem Start in den Alltagsbetrieb lädt OB Wolfram Leibe per Videoaufruf interessierte Triererinnen und Trierer zu einer exklusiven Testfahrt ein.

30.11.2018 | Trier-West

Weitere Sozialwohnungen in der Magnerichstraße saniert

Heinrich Masselter, Leiter der Abteilung Projektentwicklung der gbt (2. v. r.), führt Bürgermeisterin Elvira Garbes (Mitte), ihre Mitarbeiterin Gabi Schmitt (2. v. l.), Ortsvorsteher Horst Erasmy (l.), und Mieterin Gabriele Klos (r.) durch die frisch sanierten Wohnungen.
Nächste Etappe zur Erneuerung der städtischen Wohnungen in Trier-West/Pallien: Nach anderthalbjähriger Bauzeit sind zwölf Wohnungen in der Magnerichstraße 1/3 saniert. Bürgermeisterin Elvira Garbes informierte sich vor Ort über das gut 1,3 Millionen Euro teure Projekt, das für die Mieter einen Quantensprung im Wohnkomfort bedeutet.

30.11.2018 | Unesco-Welterbe

Von Olympia nach Trier

Die Reiseroute „Ancient Journey“ rückt die Porta Nigra und die anderen Trierer Welterbestätten weltweit in ein gutes Licht. Foto: Rheinisches Landesmuseum/Th. Zühmer
Die Trierer Welterbestätten wurden von der Unesco als Teil einer touristischen Reise durch das antike Europa ausgewählt. Die „Ancient Journey" verbindet acht herausragende Reiseziele, darunter die Ausgrabungen im griechischen Olympia, auf einer gemeinsamen Webseite und macht sie für Touristen aus der ganzen Welt sichtbar.

29.11.2018 | Heute Abend

Mitspieler für SWR-Dreh „Stadt-Land-Quiz“ gesucht

Bei der SWR-Sendung „Stadt-Land-Quiz“ tritt Trier heute Abend gegen Freiburg an. Die beiden Stadtpaten Jenny und Karl Marx (Paula Kolz und Helmut Leiendecker) können dabei vielleicht auch Ihre Mithilfe benötigen. Verkleiden Sie sich dazu als eine Figur, die zu Weihnachten Geschenke bringt.

29.11.2018 | Kinderaktion

Es weihnachtet vor dem Rathaus

Selbstgebastelte Sterne, Glocken und Herzen schmücken den Weihnachtsbaum vor dem Rathaus.
Gemeinsam mit ihren Eltern und Bürgermeisterin Elvira Garbes schmückten 40 Kinder der Kita Nestwärme den Weihnachtsbaum des Rathauses, der in diesem Jahr erstmals vor dem Haupteingang aufgestellt wurde.

22.11.2018 | Fahrradstrasse Trier-Süd

Vorfahrt für Radlerinnen und Radler

Flankiert von Mitgliedern des kommunalpolitischen Arbeitskreises Radverkehr durchschneiden Wolfram Leibe und Andreas Ludwig das Band zur Freigabe der ersten Trierer Fahrradstraße.
Es ist ein wichtiges Symbol für den Wandel in der Trierer Verkehrspolitik: Auf einem gut 700 Meter langen Straßenzug in Trier-Süd genießen Radfahrer nun Vorfahrt. Voraussetzung für Triers erste Fahrradstraße war unter anderem eine Verkehrszählung.

21.11.2018 | Resolution

Solidarität mit aus dem Mittelmeer geretteten Menschen

Der Stadtrat hat eine Resolution zur Solidarität mit aus dem Mittelmeer geretteten Menschen verabschiedet, die von OB Wolfram Leibe an das Bundesinnenministerium weitergeleitet wurde.

16.11.2018 | Förderzusagen

Elf Millionen für Soziale Stadt und Sporthallen

Wolfram Leibe (3. v. l.), Elvira Garbes (2. v. r.) und Baudezernent Andreas Ludwig (r.) freuen sich mit Ortsvorsteher Rainer Lehnart (Feyen-Weismark, l.) über die Förderbescheide, die Malu Dreyer (3. v. r.) und ADD-Präsident Thomas Linnertz (2. v. l.) mitgebracht haben.
Es tut sich viel in Trier: Bei der Bustour zu laufenden Bauprojekten haben sich davon kürzlich viele interessierte Bürgerinnen und Bürger überzeugt. Und mit Unterstützung aus Mainz wird sich Trier auch in den nächsten Jahren weiterentwickeln: Die Landesregierung hat jetzt fünf Zuschüsse in Millionenhöhe für Projekte der Sozialen Stadt und für den Turnhallenbau freigegeben.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis