Sprungmarken

trier.de-News


07.08.2017 | Arbeitslosenquote

Leichter Anstieg im Juli

Ein kleines Sommerloch, das sich aber nicht so stark niederschlägt wie im letzten Jahr, hat den Arbeitsmarkt der Region Trier erreicht. Im Juli ist die Arbeitslosenquote Zum ersten Mal seit Januar diesen Jahres ist leicht angestiegen: von 3,5 auf 3,7 Prozent. Knapp 1500 Ausbildungsstellen sind noch unbesetzt.

03.08.2017 | Modulbauweise

Baubeginn der sozial geförderten Wohnungen auf Mariahof

Ein Kran hebt ein Modul direkt vom Tieflader an die endgültige Stelle des Gebäudes. Im Vordergrund sieht man vorgefertigte Treppen.
Die städtischen Neubauten östlich des Hofguts Mariahof wachsen in großem Tempo in die Höhe. Seit dem 2. August fahren täglich Tieflader die Baustelle an und liefern vorgefertigte Module, die mit Hilfe eines Krans direkt vor Ort zusammengefügt werden. Der rasche Baufortschritt kann auch über eine Webcam mitverfolgt werden.

02.08.2017 | Touristische Aufwertung

Judenviertel tritt aus dem Schatten

Dr. Angelika Meyer, Leiterin der städtischen Denkmalpflege, erläutert bei einem Ortstermin die Baugeschichte des Judenviertels. Die Kleine Judenpforte (im Hintergrund) führt zum Hauptmarkt.
Die gemeinsame Initiative der Stadt, der Universität, der Trier-Gesellschaft und der Stadtwerke zur Aufwertung des mittelalterlichen Judenviertels trägt erste Früchte: Der Eingang wurde gereinigt und frisch gestrichen, eine neue Beleuchtung installiert und die erste von fünf Infotafeln aufgestellt.

27.07.2017 | Kartendienst

Neuer Service: Geoportal Trier

Blick in das neue Geoportal der Stadt Trier.
Das jetzt freigeschaltete Geoportal der Stadt Trier ist viel mehr als nur ein Online-Stadtplan: Mit einer Fülle von zuschaltbaren Fachinformationen bietet der Webdienst am PC oder am Smartphone Orientierung für viele verschiedene Zielgruppen.

25.07.2017 | Tufa-Kino-Open-Air

Suche nach Glück auf der Leinwand

Angelika Hartmann (Senta Berger/Mitte) und ihre Familie engagieren sich in der Flüchtlingshilfe. Szene aus dem Eröffnungsfilm der Open-Air-Kino-Reihe.
Im August zieht es Triers Cineasten in die Tufa: Immer mittwochs, wenn es dunkel wird, verwandelt sich der Innenhof des Kulturzentrums in einen Kinosaal unter freiem Himmel. Die Reihe steht in diesem Jahr unter dem Motto „Suche nach Glück: Paarungen, Liebe, Familie, Aussteiger“. Mit dabei: die Romanverfilmung "Die Mitte der Welt" (Foto).

24.07.2017 | Internationales Jugendsportcamp

Jugendbegegnung mit Spiel und Sport

Beigeordneter Andreas Ludwig (vorne Mitte), begrüßte die Teilnehmer des Jugendsportcamps sowie die Organisatoren Johann Aubart vom Trierer Stadtlauf und Petra Job von der Europäischen Sportakademie (v.r.) in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums.
Eine Woche lang nehmen rund 80 Jugendliche aus Weimar, Nagaoka, Metz, Luxemburg und Trier am internationalen Jugendsportcamps in Trier teil, um gemeinsam Sport zu treiben und sich über Sprach- und kulturelle Grenzen hinweg auszutauschen und kennenzulernen.

21.07.2017 | Zukünftige Weinkönigin

Bärbel I. möchte den Trierer Wein bis China bekanntmachen

OB Leibe empfing die zukünftige Weinkönigin Bärbel I. zusammen mit Peter Terges und Protektor Alfons Jochem (v.l.) im Rathaus.
„Ganbei“ hießt „Prost“ auf Chinesisch. Dieses Wort wird man demnächst öfters in Trier hören. Die zukünftige Trierer Weinkönigin Bärbel I. spricht fließend chinesisch und möchte im Karl-Marx-Jahr den zahlreichen chinesischen Gästen auch den Moselwein nahebringen.

20.07.2017 | Delegationsempfang

Chinesische Tugenden und deutsche Organisation

Parteisekretär Wang Fei (Mitte) überreichte OB Wolfram Leibe (rechts) Tafeln mit Verkörperungen von Tugenden wie Weisheit und Willenskraft.
Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Beigeordneter Thomas Schmitt empfingen im Rathaus eine Delegation der chinesischen Stadt Guangyuan aus der Provinz Sichuan. Die Gruppe informierte sich zu Tourismus und dem Karl-Marx-Jahr und lotete die Möglichkeiten wirtschaftlicher Zusammenarbeit aus.

04.07.2017 | Stellungnahmen vom 24. Juli bis 25. August möglich

Auslegung des Flächennutzungsplans 2030 ab 24. Juli

Die Karte zeigt den Stadtteil Ehrang als Ausschnitt aus dem aktuellen Entwurf des Flächennutzungsplans. Hervorgehoben ist eine Auswahl von Flächen, die eine Weiterentwicklung des Stadtteils ermöglichen, darunter auch die zuletzt ergänzte Gewerbefläche G-03 nördlich des Klärwerks. Grafik: SPA
Ab 24. Juli können alle Bürgerinnen und Bürger Stellungnahmen zum aktuellen Entwurf des Flächennutzungsplans Trier 2030 abgeben. Wichtige Überarbeitungen des aktuellen Entwurfs betreffen unter anderem die Ausweisung des Baugebiets Brubacher Hof und die Erweiterung des Baugebiets Hontheimstraße in Euren.

30.06.2017 | Gutachten

Klage gegen Cattenom nach französischem Recht möglich

Die vier je 165 Meter hohen Kühltürme sind bei klarem Wetter von Luxemburg und dem Saarland aus zu sehen. Im Umkreis von 50 Kilometern um das Atomkraftwerk Cattenom leben 1,5 Millionen Menschen. Foto: Wikimedia/Stefan Kühn
Eine Klage gegen das grenznahe Atomkraftwerk Cattenom, in dem in der Vergangenheit mehrere Störfälle registriert wurden, ist nach französischem Recht möglich. Das hat das von einem regionalen Aktionsbündnis in Auftrag gegebene Rechtsgutachten ergeben. Für einen Erfolg der Klage muss nachgewiesen werden, dass von dem Reaktor ein schwerwiegendes Risiko für die Bevölkerung ausgeht.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis