Sprungmarken

Stadtgrundkarte

Online-Bestellung

Auf dieser Seite können Sie bestellen

  • Digitaler Auszug aus der Stadtgrundkarte (DXF-/DWG-Format)

Für die Abgabe und Nutzung digitaler Daten der Stadtgrundkarte ist zwingend der Abschluss einer Nutzungsvereinbarung mit dem Amt für Bodenmanagement und Geoinformation erforderlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Frau Feiten, 0651-718-2623.

Die Gebühren betragen je nach Ausschnittsgröße und Umfang ab 100,00 Euro.
Bitte beachten Sie, dass der Versand ins Ausland nur gegen Vorkasse erfolgt.

Der Versand der Daten erfolgt per E-Mail.

Wenn Sie Ihre Bestellung ausdrucken möchten, benutzen Sie bitte die Druckfunktion Ihres Browsers!

Datenschutz - und Sicherheitshinweise:

Hiermit willige ich ein, dass für dieses Antragsformular die Verarbeitung der dargestellten personenbezogenen Daten erforderlich ist. Die Stadt Trier versichert hiermit, dass die Daten ausschließlich für den genannten Zweck verwendet werden. Meine Daten werden nach Erfüllung des Zwecks gelöscht. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

Ich habe zur Kenntnis genommen, dass ich diese Einwilligung jederzeit schriftlich oder per E-Mail gegenüber der im Impressum genannten Stelle mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann. Nachteile entstehen mir daraus nicht.

Ich habe den Sicherheitshinweis zur verschlüsselten Übertragung zur Kenntnis genommen: Bei einer unverschlüsselten Übertragung meiner Daten im Internet besteht die Möglichkeit, dass diese durch Unbefugte zur Kenntnis genommen oder verändert werden können. Daher unterstützt dieses Formular die Verschlüsselung meiner Daten mit SSL. Serverseitig wird ein SSL-Server-Zertifikat verwendet.

Ihre Bestellung:

Gemarkung
Flur / Flurstück(e)
Straße / Nr.
Bereich

Antragssteller/in

Name / Firma
Vorname / Ansprechpartner
Straße / Nr.
PLZ / Ort
Land
Telefon
Telefax
E-Mail
Die Kosten übernimmt
Antragssteller/in
nachfolgende/r Kostenschuldner

Kostenschuldner/in

Name / Firma
Vorname / Ansprechpartner
Straße / Nr.
PLZ / Ort
Land
Telefon
Telefax
Bitte beachten Sie: Die Gebühren und Auslagen sind vom Antragsteller zu tragen, wenn der (die) Kostenschuldner(in) die Übernahme der Kosten verweigert.

Mit dem Absenden dieses Antrages ist der Antragsteller (=Kostenschuldner) mit einer digitalen Rechnungslegung einverstanden.