Sprungmarken
13.12.2017

„Raus aus der Komfortzone“

Info-Abend für Firmen der Kreativwirtschaft

Die Kundengewinnung in der Kreativwirtschaft stand im Mittelpunkt eines Informationsabends, zu dem die städtische Wirtschaftsförderung ins Palais Walderdorff eingeladen hatte.

„Raus aus der Komfortzone“, lautete die zentrale Botschaft im Referat des Saarbrücker Kommunikationsdesigners Michael Zimmer. Gerade die Kundengewinnung ist für die vielen Freiberufler und Selbständigen in der Kreativbranche nicht selten eine besondere Herausforderung. Denn Akquise, das machte Zimmer deutlich, bedeute harte Arbeit,und das neben dem eigentlichen kreativen Schaffensprozess. Wer seine Traumkunden kontinuierlich erreichen will, müsse sich aus der eigenen Komfortzone herauswagen und manchmal unbequeme, ungewohnte Wege gehen. Dabei vermittelte Zimmer in seinem interaktiven Vortrag weniger die standardisierten methodischen Techniken, sondern spiegelte den Teilnehmern vor allem ihr eigenes Selbst wider: provozierend, spielerisch und unterhaltend.

Praxisnahe Strategien

Als ausgebildeter systemischer Coach zeigte der Referent praxisnahe Strategien, wie sich Kreative ihrer eigenen Stärken, Kompetenzen und Qualifikationen bewusst werden und diese gezielt einsetzen können, um ihre Attraktivität auf dem Markt zu steigern und mehr Kunden für sich zu gewinnen.Mit dem Vortragsabend setzte die Wirtschaftsförderung in Kooperation mit dem Netzwerk „Die Kreativen Trier“ ihre Reihe Cross-Learning fort. Nach dem erfolgreichen Auftakt im vergangenen Sommer stieß die Veranstaltung,die von rund 80 Teilnehmern besucht wurde, wieder auf große Resonanz.

Auch im kommenden Jahr sind weitere Veranstaltungen geplant „Wir möchten mit diesem Format langfristig die Trierer Kreativwirtschaft professionalisieren und damit deren Wettbewerbsfähigkeit stärken,denn sie ist wesentlicher Innovationstreiber für unsere regionale Gesamtwirtschaft“, betont Dr. Karsten Bujara von der Wirtschaftsförderung. Im Anschluss an den Vortrag gab es Gelegenheit, mit Studierenden des Seminars von Professor Udo Burchard (Hochschule Trier, Fachbereich Wirtschaft) ins Gespräch zu kommen. Im Auftrag der Wirtschaftsförderung führen die angehenden Betriebswirte aktuell eine Befragung zu den Bedarfen der Kreativbranche in Trier durch. Interessenten können sich per Kontaktformular anmelden.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis