Sprungmarken
Sanierung

Sickingenstraße

Dauer: Dritter Bauabschnitt: 6. November bis voraussichtlich 22. Dezember 2017
Auswirkungen: Vierter Bauabschnitt: Sperrung der Sickingenstraße zwischen Olewiger Straße und Bergstraße sowie der Kreuzung Sickingen-/Bergstraße
Ab Montag, 17. Juli, beginnen die Instandsetzungsarbeiten im unteren Abschnitt der Sickingenstraße durch die Stadt Trier sowie die Arbeiten an Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke Trier. Neben der Verlegung von Gas- und Wasserleitungen sowie von Kabeln und Leerrohren wird zusätzlich die Straßenbeleuchtung samt Masten und Zuleitungen erneuert.

Im Zuge des Straßenbaus wird zwischen den Einmündungen der Olewiger Straße und der Bergstraße neben der Fahrbahnfläche auch der unmittelbar angrenzende Gehweg in Pflasterbauweise saniert. Zur Sicherstellung einer funktionierenden Oberflächenwasserableitung wird die Sickingenstraße eine Randeinfassung in Form einer beidseitigen Hochbordanlage sowie neue Straßenabläufe erhalten.

4. Bauabschnitt (ab 6. November)
Die bislang noch offene Strecke über Berg- und Sickingenstraße auf den Petrisberg, ist ab Montag, 6. November, für rund drei Wochen gesperrt. Bereits seit längerem ist die Verbindung Olewiger Straße in Richtung Petrisberg über die Sickingenstraße gesperrt. Diese Sperrung bleibt nach Angaben des Tiefbauamts ebenfalls bis 22. Dezember bestehen. Die Umleitung in Richtung Petrisberg erfolgt über die Olewiger Straße, Riesling-Weinstraße, Gustav-Heinemann Straße und Kohlenstraße.

Die Arbeiten konzentrieren sich im Dezember auf die Kreuzung Sickingenstraße/Olewiger Straße. Auf einer Länge von rund 40 Metern wird dort der Gehweg saniert, gleichzeitig verlegen die Stadtwerke weitere Versorgungsleitungen. Der aus Olewig stadteinwärts fließende Verkehr wird an dieser Stelle in Richtung der gegenüberliegenden Fahrbahnseite verschwenkt, was wiederum den Abbau der provisorischen Fußgängerüberquerung nach sich zieht. Für die Fußgänger wird stattdessen auf Höhe der Bushaltestelle „Amphitheater“ eine neue provisorische Querung eingerichtet.

 
Verweisliste

Ansprechpartner/-in

Bei dringenden Problemen wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Telefonnummer: 0651/718-1669, oder außerhalb der Dienstzeiten an die Leitstelle der Berufsfeuerwehr, Telefon 0651/9488-0.