Sprungmarken
Sanierung

Sickingenstraße

Dauer: Dritter Bauabschnitt: 29. August bis voraussichtlich Ende November 2017
Auswirkungen: Dritter Bauabschnitt: Sperrung der Sickingenstraße zwischen Olewiger Straße und Bergstraße
Ab Montag, 17. Juli, beginnen die Instandsetzungsarbeiten im unteren Abschnitt der Sickingenstraße durch die Stadt Trier sowie die Arbeiten an Versorgungsleitungen durch die Stadtwerke Trier. Neben der Verlegung von Gas- und Wasserleitungen sowie von Kabeln und Leerrohren wird zusätzlich die Straßenbeleuchtung samt Masten und Zuleitungen erneuert.

Im Zuge des Straßenbaus wird zwischen den Einmündungen der Olewiger Straße und der Bergstraße neben der Fahrbahnfläche auch der unmittelbar angrenzende Gehweg in Pflasterbauweise saniert. Zur Sicherstellung einer funktionierenden Oberflächenwasserableitung wird die Sickingenstraße eine Randeinfassung in Form einer beidseitigen Hochbordanlage sowie neue Straßenabläufe erhalten.

3. Bauabschnitt (ab 29. August)
Der dritte Bauabschnitt umfasst das Teilstück Sickingenstraße ab der Einmündung Sickingenstraße/Olewiger Straße bis vor der Einmündung in die Bergstraße. Die Verlegearbeiten der Versorgungsleitung sowie die Sanierung der Fahrbahn- und Gehwegflächen erfolgen unter Vollsperrung. Der Verkehr kann wieder uneingeschränkt von der Bergstraße aus zum Petrisberg und zurück fließen. Die Stadstbusse fahren wieder die gewohnte Route. Von der Olewiger Straße wird der Verkehr in Richtung Petrisberg analog zum zweiten Bauabschnitt über die Riesling-Weinstraße umgeleitet.

Nach Abschluss der Arbeiten in der Sickingenstraße und anschließender Freigabe für den öffentlichen Verkehr wird abschließend der Gehweg entlang des Parkplatzes Amphitheater erneuert. Parallel hierzu erfolgt der barrierefreie Umbau der vorhandenen Straßenquerung. Der Verkehr kann aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten innerhalb der Olewiger Straße in Richtung der während der Bauausführung abgewandten Fahrbahnseite verschoben werden, so dass der Verkehr uneingeschränkt die Baustelle passieren kann.

 
Verweisliste

Ansprechpartner/-in

Bei dringenden Problemen wenden Sie sich bitte an das Tiefbauamt, Telefonnummer: 0651/718-1669, oder außerhalb der Dienstzeiten an die Leitstelle der Berufsfeuerwehr, Telefon 0651/9488-0.