Sprungmarken

Besuche und Besucher


20.07.2017 | Delegationsempfang

Chinesische Tugenden und deutsche Organisation

Parteisekretär Wang Fei (Mitte) überreichte OB Wolfram Leibe (rechts) Tafeln mit Verkörperungen von Tugenden wie Weisheit und Willenskraft.
Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Beigeordneter Thomas Schmitt empfingen im Rathaus eine Delegation der chinesischen Stadt Guangyuan aus der Provinz Sichuan. Die Gruppe informierte sich zu Tourismus und dem Karl-Marx-Jahr und lotete die Möglichkeiten wirtschaftlicher Zusammenarbeit aus.

26.06.2017 | Partnerstädte

Trier feiert mit Nagaoka und Gloucester

Katsufusa Maruyama, Präsident des Rates der Stadt Nagaoka, trägt sich im Beisein von OB Wolfram Leibe (4. v. l.) und Nagaokas Bürgermeister Tatsunobu Isoda (sitzend rechts) in das Gästebuch der Stadt ein. Foto: Amt für Kultur und internationale Angelegenheiten
60 Jahre Partnerschaft mit Gloucester und zehn Jahre mit Nagaoka: Trier freute sich zu diesen Jubiläen über Gäste aus den Partnerstädten am Altstadtfestwochenende. Aus Japan reisten 76 Personen an, neben Politikern auch Bürger, Unternehmer und Studenten des Instituts für Gestaltung.

11.04.2017 | China-Reise von OB Wolfram Leibe

Wirtschaftliche und kulturelle Bande geknüpft

Elisa Limbacher, Rudolf Müller, Wu Weishan, OB Wolfram Leibe und Tobias Reiland (von links) posieren in Wu Weishans Werkstatt vor dem Tonmodell der Karl-Marx-Statue.
Eine Trierer Delegation um Oberbürgermeister Wolfram Leibe befindet sich in der Karwoche in China, um dort kulturelle, politische und wirtschaftliche Bande zu erneuern und neu zu knüpfen. Unter anderem besuchte sie bereits den Bildhauer Wu Weishan in seinem Atelier.

04.04.2017

Ganz nah bei den Leuten

OB Wolfram Leibe fährt mit dem Linienbus durch Trier und sucht das Gespräch mit den Fahrgästen wie hier mit drei Asylsuchenden aus Syrien.
Von Ehrang bis Zewen, von der Porta bis zur Uni: Zu seinem zweijährigen Amtsjubiläum verbrachte OB Wolfram Leibe einen ganzen Vormittag im Stadtbus und kam mit Eltern, Kindern, Senioren, Berufspendlern, Studierenden und Asylbewerbern ins Gespräch.

28.03.2017

Metz und Trier - wunderbar

Im Beisein der Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Dominique Gros (2. und 3. v. l.) wirbt Joachim Schütze, Präsident der Deutsch-Französischen Gesellschaft Trier, eindringlich für die Fortsetzung der Freundschaft beider Länder. Foto: Amt für Kultur und internationale Angelegenheiten
Nach der erfolgreichen Premiere 2016 fand vom 18. bis 25. März die zweite deutsch-französische Woche unter dem Motto „Metz est wunderbar“ in der lothringischen Partnerstadt statt. Der Mittwoch stand ganz im Zeichen der Partnerschaft mit Trier.

10.02.2017 | Übergabe im Bundeskanzleramt

Porta Nigra ziert neue Zwei-Euro-Münze

Im Rahmen eines Empfangs im Bundeskanzleramt präsentieren Finanzminister Wolfgang Schäuble, OB Wolfram Leibe, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Ministerpräsidentin Malu Dreyer (v. l.) die Zwei-Euro-Münzen mit dem Porta-Motiv. Foto: Bundesregierung/Guido Bergmann
Seit einigen Tagen sind die Sondermünzen mit der Porta Nigra schon im Umlauf, am Freitag überreichte Bundeskanzlerin Angela Merkel das erste offizielle Set an Oberbürgermeister Wolfram Leibe und Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Die Zwei-Euro-Münzen werden in einer Auflage von 30 Millionen Stück geprägt.

13.12.2016

Transatlantische Partner

OB Leibe empfängt die Delegation aus Fort Worth rund um David Cooke (4. v. l) und Johnny Campbell (l.).
Eine ganze Woche verbrachte eine 18-köpfige Delegation aus dem amerikanischen Fort Worth in ihrer Partnerstadt Trier. Da die meisten zum ersten Mal an der Mosel waren, standen Klassiker wie eine Stadtführung sowie Ausflüge nach Luxemburg, Bernkastel-Kues und Traben-Trarbach auf dem Programm. Zum Abschluss ihrer Reise empfing OB Wolfram Leibe die Besucher aus Texas im Rathaussaal.

22.11.2016

"Kal Max" chinesischen Studenten bekannt

Eine Station der Trierer Gruppe war die „Planning Exhibition Hall“, in der städtische Planer aus Xiamen arbeiten. Foto: privat
Prägende Eindrücke nahmen die Teilnehmer einer von der Deutsch-Chinesischen Gesellschaft organisierten Reise in die Partnerstadt Xiamen und die Region Fujian mit nach Hause. Auf dem Programms stand auch eine Begegnung mit Vertretern der Universität Fuzhou. Verwunderung gab es zunächst, dass den Studenten Karl Marx nicht bekannt war, bis sich herausstellte, dass der Name im Chinesischen anders ausgesprochen wird.

25.10.2016

Marx-Statue als Freundschaftsgeste

Generalkonsul Shunqing Wang trägt sich im Beisein von OB Wolfram Leibe (r.) und Baudezernent Andreas Ludwig ins Gästebuch ein.
Überraschung beim Trierer Antrittsbesuch des neuen chinesischen Generalkonsuls in Frankfurt, Shunqing Wang: Beim Eintrag in das Gästebuch ging der ranghohe Diplomat nicht nur auf die besondere Verbindung seines Landes zu Trier, sondern auch auf die Diskussion über die Karl Marx-Skulptur ein.

06.10.2016 | Ehrengast

Großherzog Henri besuchte Nero-Ausstellung

Honorarkonsul Klaus Jensen, Museumsleiter Marcus Reuter,  Großherzogin Maria Teresa, Großherzog Henri, OB Wolfram Leibe, Erbgroßherzogin Stéphanie, Erbgroßherzog Guillaume und Andrea Sand (v.l.n.r.) in der Nero-Ausstellung. Foto: GDKE - Rheinisches Landesmuseum, Th. Zühmer
Hohen Besuch gab es am Mittwoch im Rheinischen Landesmuseum: Der luxemburgische Großherzog Henri und seine Frau Maria Teresa haben die Sonderschau „Nero – Kaiser, Künstler und Tyrann besichtigt. Oberbürgermeister Wolfram Leibe begleitete die Königlichen Hoheiten mit seiner Gattin Andrea Sand.