Sprungmarken

Abgeschlossenheitsbescheinigung

Leistungsbeschreibung

Mit der Abgeschlossenheitsbescheinigung wird bescheinigt, dass Wohnungen oder sonstige Räume im Sinne des Wohnungseigentumsgesetzes abgeschlossen sind. Sie ist (neben dem Aufteilungsplan) für die Eintragung der Eigentumsanteile in das Grundbuch erforderlich.

An wen muss ich mich wenden?

An die jeweils zuständige untere Bauaufsichtsbehörde. Das ist in der Regel die Kreisverwaltung, bei kreisfreien und großen kreisangehörigen Städten die Stadtverwaltung.

Gebühren / Kosten

Je Sondereigentum, Dauerwohnrecht oder Dauernutzungsrecht: 15 bis 150 Euro.

Spezielle Hinweise für Trier

Höhe vom Einzelfall abhängig

  • 15,00 bis 50,00 Euro die Ausfertigung eines Aufteilungsplanes je Ausfertigung
  • 15,00 bis 150,00 Euro die Abgeschlossenheitsbescheinigung je Sondereigentum, Dauerwohnrecht oder Dauernutzungsrecht

Benötigte Unterlagen

Bauzeichnung (Grundrisse, Schnitte, Ansichten) in mindestens zweifacher Ausfertigung (mindestens im Maßstab 1:100), die insbesondere ersichtlich macht, wie Gemeinschafts- und Sondereigentum zueinander liegen und voneinander abgegrenzt sind, und dass die Wohnungen oder die sonstigen Räume in sich abgeschlossen sind. Dabei sind alle zu demselben Wohnungseigentum etc. gehörenden Einzelräume in der Bauzeichnung mit der jeweils gleichen Nummer zu versehen.

Spezielle Hinweise für Trier

  • in zweifacher Ausführung

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Keine.

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Amt für Bauen, Umwelt und Denkmalpflege

Am Augustiner Hof, Verw.-Geb.VI
54290 Trier

Montag - Freitag 9:00 - 12:00 Uhr

Montag - Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr

Vorsprachen nur nach Terminvereinbarung

Telefon: +49 651 718-0
Telefon: 115
Fax: +49 651 718-1638
E-Mail: Kontakt aufnehmen