Sprungmarken

Energieagentur Region Trier

Logo Energieagentur kleiner

Zweck der 2010 gegründeten Energieagentur Region Trier ist die Bündelung von Know-How-Transfer in Energiefragen. Beteiligt sind die Stadt Trier, die Landkreise Bernkastel-Wittlich, Trier-Saarburg und Vulkaneifel, der Eifelkreis Bitburg-Prüm, die Stadtwerken Trier, die RWE Vertrieb AG, die Handwerkskammer Trier sowie der eigens gegründete Förderverein der Energieagentur für die Region Trier e.V.

Das Projekt wurde von der EU-Initiative „Intelligent Energy Europe“ im Januar 2009 als eine von sechs Agenturen zur Förderung ausgewählt. Die EU bewertete den Vorschlag als der Aufgabenstellung besonders angemessen und hob die besondere Qualität des umfassenden Ansatzes hervor. Für die Gründung und Startphase der Agentur stellt die EU Mittel in Höhe von insgesamt 250.000 Euro zur Verfügung.

Die „Energieagentur für die Region Trier“ soll - als gemeinsame kommunale Querschnittsorganisation - für konzeptionelle und operationelle Energiefragen mit Aufgaben wie zum Beispiel der Konzeption, Projektinitiierung, Projektentwicklung, Projektbegleitung und Qualitätssicherung, Beratung, Weiterbildung  und Netzwerkaufbau sowie Öffentlichkeitsarbeit in den Bereichen Energieeinsparung, Energieeffizienz, Nutzung Erneuerbarer Energien, Energieproduktion und auch der Moderation regionaler Energieprojekte (Sensibilisierung, Akzeptanz) beauftragt werden. Sie versteht sich dabei ausdrücklich als Partner und nicht als Konkurrent zu vorhandenen Energie-Akteuren.

Als Zielgruppen sollen neben privaten Bauherren und Hausbesitzern auch Architekten und Ingenieure, Energieberater, Handwerker und die Bau- und Wohnungswirtschaft sowie die kommunalen Gebietskörperschaften von der Arbeit der Agentur profitieren.

 
Verweisliste