Sprungmarken

Verlängerung meiner Fahrerlaubnis Klasse CE und Fahrgastbeförderung

Den Antrag stellen Sie bitte persönlich bei der Führerscheinstelle.

Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

Wichtig, dass Sie die Anträge für alle Klassen mindestens 4 bis 6 Wochen vor Ablauf stellen, da ein neuer Kartenführerschein bestellt werden muss, der nicht bei uns hergestellt wird.

  • Personalausweis oder Reisepass (in Verbindung mit Meldebestätigung (5 €))
  • Fahrerlaubnis bzw. Führerschein
  • 1 biometrisches Lichtbild (Erläuterung)

bei Klasse C, C1, CE, C1E

  • Augenärztliches Gutachten (nicht älter als 2 Jahre)
  • Untersuchung vom Hausarzt
  • Die Gebühr beträgt z.Zt. 39,30 €
  • Bei gewerblicher Nutzung
    • Nachweis Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations Gesetz (BKrFQG) zur Eintragung der Schlüsselnummer 95 (plus Gebühr in Höhe von zur Zeit 28,60 €)

bei Klasse D, D1, DE, D1E

  • Auszug aus dem Verkehrszentralregister und Bundeszentralregister (die beiden Auszüge müssen ausschließlich bei der Führerscheinstelle beantragt werden)
  • Augenärztliches Gutachten
  • Untersuchung vom Hausarzt
  • Eignungsgutachten durch einen Arbeits- bzw. Betriebsmediziner oder durch einen Gutachter einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle ab dem 50. Lebensjahr
  • Die Gebühr beträgt z.Zt. 55,60 €
  • Bei gewerblicher Nutzung
    • Nachweis Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrer-Qualifikations Gesetz (BKrFQG) zur Eintragung der Schlüsselnummer 95 (plus Gebühr in Höhe von zur Zeit 28,60 €)

bei Taxi

  • siehe Klasse D
  • Eignungsgutachten durch einen Arbeits- bzw. Betriebsmediziner oder durch einen Gutachter einer amtlich anerkannten Begutachtungsstelle erst ab dem 60. Lebensjahr
  • Voraussetzung ist ein Kartenführerschein (25 €)
  • Die Gebühr beträgt z.Zt. 51 €

 
Zuständiges Amt