trier.de - zur Startseite
Zur Startseite von trier.de

02.02.2018 | Stadtvorstand

Leibe würdigt Birk als Sozialpolitikerin mit Herz

OB Wolfram Leibe zollt seiner bisherigen Stellvertreterin Angelika Birk Dank und Anerkennung.
OB Wolfram Leibe zollt seiner bisherigen Stellvertreterin Angelika Birk Dank und Anerkennung.

Mit einem Empfang hat sich die in wenigen Tagen aus dem Amt scheidende Trierer Bürgermeisterin Angelika Birk am Freitag von zahlreichen Weggefährten verabschiedet. Fast 300 Gäste waren ihrer Einladung ins Foyer des Stadttheaters gefolgt. Dabei würdigte Oberbürgermeister Wolfram Leibe seine Stellvertreterin, deren Tätigkeit im Trierer Stadtvorstand im Februar 2010 begonnen hatte, als „Frau, die kämpfen kann und die ein sehr großes soziales Herz hat.“ Im Arbeitsalltag sei schnell ein Vertrauensverhältnis entstanden, das sich sowohl bei der Rettung des Trierer Bürgerservice als auch bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise bewährt habe. „Sie waren immer eine couragierte Bürgermeisterin mit Leidenschaft und manchmal rund um die Uhr im Einsatz“, sagte Leibe und sprach Birk seinen Respekt für ihre Leistungen, aber auch für ihren Umgang mit Niederlagen aus.

Mehrere Einrichtungen aus ihrem Dezernat überraschten Birk danach zum Abschied mit verschiedenen Darbietungen. Dozenten der Karl-Berg-Musikschule präsentierten einige Lieder, darunter „Sag zum Abschied leise Servus“. Dr. Caroline Thielen-Reffgen vom Bildungs- und Medienzentrum überreichte der Bürgermeisterin die Ernennungsurkunde zur MINT-Botschafterin. Damit wurde Birks Einsatz für technisch-naturwissenschaftliche Fächer und für die kommunale Bildungsförderung insgesamt gewürdigt.

In ihrem kurzen Rückblick auf ihre acht Jahre in Trier hob Birk vor allem den „unglaublichen Reichtum dieser Stadt an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren.“ hervor. Außerdem wies sie darauf hin, dass die Bewältigung der Flüchtlingskrise für die Stadtverwaltung ein „Innovationsschub war und eine große Bereicherung ist“. Birk würdigte außerdem die große Vielfalt an freien Trägern, die die ­Sozial- und Jugendarbeiter immer wieder bereichern. Sie bedankte sich bei den Mitarbeitern in der Stadtverwaltung für die vielfältige Unterstützung und beim Stadtrat für die gute Zusammenarbeit, auch wenn man manchmal kontroverse Positionen vertreten habe.

 
Bildergalerie
  • Abschiedsgeschenk des Stadtvorstands für Angelika Birk
  • Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker verabschieden sich persönlich von der Bürgermeisterin.
  • Blick ins Foyer des Theaters bei der Abschiedsfeier für Angelika Birk.
 
Druckhinweis: Standardmäßig werden Hintergrundbilder/-farben vom Browser nicht ausgedruckt. Diese können in den Druckoptionen des Browsers aktiviert werden.