Sprungmarken

Erlaubnis für Veranstaltungen auf Straßen beantragen

Leistungsbeschreibung

Erforderlich

  • wenn eine Straße mehr als verkehrsüblich in Anspruch genommen werden soll
    • z. B. Durchführung von St. Martinsumzug, Stadtlauf, Silvesterlauf, Radrennen, Autorennen, Karnevalsumzug, musikalische Festumzüge, Prozessionen, Volkswanderung

Beantragung

  • kann formlos schriftlich oder mittels Antragsformular erfolgen
    • vorab per Fax oder Mail möglich (Original per Post nachsenden)
  • Antragsformular im Fachamt erhältlich, wird auf Wunsch auch gesendet
  • mindestens 6 Wochen vor Beginn der Veranstaltung
  • bei Großveranstaltungen mindestens 3 Monate vorher

Bemerkungen

Hinweis

  • bei Demonstrationen ist das Ordnungsamt zuständig
  • bei Veranstaltungen auf Plätzen das Tiefbauamt
    • Viehmarkt, Porta Nigra, Domfreihof, Hauptmarkt

Gebühren / Kosten

  • vom Einzelfall abhängig

Benötigte Unterlagen

  • Antrag auf Erteilung einer Erlaubnis für die Durchführung einer Veranstaltung im öffentlichen Straßenraum
  • Kostenübernahmeerklärung
  • Erklärung des Veranstalters über die Freistellung der Behörden von allen Ersatzansprüchen

Rechtliche Grundlage

  • Straßenverkehrsordnung

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Straßenverkehrsamt - Straßenverkehrsbehörde

Thyrsusstr. 17-19
54292 Trier

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag: 8:00 Uhr - 12:00 Uhr


Donnerstags: 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr


Bereich Bewohnerparkausweise: zusätzlich Montag bis Mittwoch: 14:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-2368
E-Mail: Kontakt aufnehmen