Sprungmarken

Aufenthaltserlaubnis Erteilung zum Zweck der Forschung

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie als Wissenschaftler an einer deutschen Forschungseinrichtung arbeiten wollen, können Sie unter bestimmten Umständen eine Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Forschung erhalten.

Der Aufenthaltstitel berechtigt zur Ausübung der Erwerbstätigkeit für das in der Aufnahmevereinbarung bezeichnete Forschungsvorhaben und zur Ausübung von Tätigkeiten in der Lehre.

Der Begriff "Forschungseinrichtung" schließt auch Unternehmen ein, die Forschung betreiben.

An wen muss ich mich wenden?

Die Zuständigkeit liegt bei der Ausländerbehörde der Kreisverwaltung und der Stadtverwaltung der kreisfreien Stadt.

Gebühren / Kosten

Die Höhe der Gebühr hängt von der Geltungsdauer der Aufenthaltserlaubnis ab:

  • bis zu einem Jahr: 100,00 Euro
  • über ein Jahr: 110,00 Euro

Bei einer Verlängerung für einen weiteren Aufenthalt gilt:

  • Verlängerung bis zu drei Monaten: 65,00 Euro
  • Verlängerung von mehr als drei Monaten: 80,00 Euro

Benötigte Unterlagen

  • Nachweise darüber, dass Sie die Voraussetzungen erfüllen
  • ein aktuelles biometrisches Passbild

Besonderheiten

Die Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Forschung kann in folgenden Fällen widerrufen werden:

  • Ihre Forschungseinrichtung hat ihre Anerkennung aufgrund einer Ihrer Handlungen verloren,
  • Sie betreiben keine Forschung mehr oder
  • Sie können eine der Voraussetzungen nicht mehr erfüllen, wegen der mit Ihnen die Aufnahmevereinbarung geschlossen wurde.

Rechtliche Grundlage

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Amt für Ausländerangelegenheiten

Thyrsusstr. 17-19
54292 Trier

Montag, Dienstag, Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Mittwoch, Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

Donnerstag: 16:00 Uhr - 18:00 Uhr (Achtung keine Erstanträge Aufenthaltserlaubnis, Familien- und Arbeitsrechtliche Anfragen, Abgabe neuer Einbürgerungsanträge, Vorsprachen bei Familiennachzugsangelegenheiten)

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-1338
E-Mail: Kontakt aufnehmen