Sprungmarken

Sterbefall: anzeigen

Leistungsbeschreibung

Der Tod eines Menschen muss beim Standesamt angezeigt werden.

Anzeigepflichtige:

Die Anzeigepflicht trifft bei Sterbefällen in Krankenhäusern, Alten- und Pflegeheimen und ähnlichen Einrichtungen den Träger der Einrichtung. Ansonsten sind zur Anzeige eines Sterbefalles in nachstehender Reihenfolge verpflichtet:

  1. jede Person, die mit dem Verstorbenen in häuslicher Gemeinschaft gelebt hat,
  2. die Person, in deren Wohnung sich der Sterbefall ereignet hat,
  3. jede andere Person, die bei dem Tod zugegen war oder von dem Sterbefall aus eigener Wissenschaft unterrichtet ist. Zu dieser Gruppe gehören auch die Bestatter, die nach den Kliniken in der Regel die Anzeige übernehmen.

An wen muss ich mich wenden?

Wenn weder die Klinik noch der Bestatter die Anzeige vornimmt, wenden Sie sich an das Standesamt Ihrer Gemeinde, Verbandsgemeinde bzw. Stadt, in deren Zuständigkeitsbereich der Tod eingetreten ist.

Spezielle Hinweise für Trier

Anzeige

  • erfolgt mündlich (persönliche Vorsprache)

Gebühren / Kosten

Spezielle Hinweise für Trier

Ausstellung von Urkunden 

  • 11,00 Euro Sterbeurkunde
  • 11,00 Euro beglaubigte Abschrift/Kopie aus dem Sterberegister
  • 5,50 Euro jedes weitere gleiche Dokument

Benötigte Unterlagen

Spezielle Hinweise für Trier

  • vorzulegende Unterlagen sind in den Krankenhäusern, Pflegeheimen und den Bestattern bekannt
  • direkte Angehörige oder sonstige anzeigende Personen können die vorzulegenden Unterlagen beim Standesamt erfragen

Besonderheiten

siehe auch Sterbeurkunde

Rechtliche Grundlage

Bearbeitungszeit

Ein Sterbefall ist spätestens am dritten auf den Tod folgenden Werktag beim zuständigen Standesamt anzuzeigen.

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Standesamt

Domfreihof 1b
54290 Trier

Montag - Freitag: 08:30 - 12:00 Uhr

Mittwoch: 14:00 - 17:00 Uhr

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-1348
E-Mail: Kontakt aufnehmen