Sprungmarken
26.09.2017

Öffentliche Ausschreibung nach VOB: 74/17 Busführung Westtrasse Nikolaus-Koch-Platz und Kreuzungsbereich Böhmerstraße

Für die Ausschreibung "Erd−, Pflaster− und Straßenbauarbeiten − Nikolaus−Koch−Platz" wird nach VOB/A §12 Absatz 2 folgende Bekanntmachung veröffentlicht:

A) Name, Anschrift, Telefon−, Telefaxnummer sowie Emailadresse des Auftraggebers (Vergabestelle):
Stadt Trier Am Augustinerhof 54290 Trier Deutschland

B) Gewähltes Vergabeverfahren:
Öffentliche Ausschreibung [VOB]

C) Gegebenenfalls Auftragsvergabe auf elektronischem Wege und Verfahren der Ver− und Entschlüsselung:
Die Einreichung der Angebote/ Teilnahmeanträge kann elektronisch oder nicht elektronisch erfolgen

D) Art des Auftrags:

E) Ort der Ausführung:
54290 Trier Mitte

F) Art und Umfang der Leistung:
ca. 3600 m² Schottertragschicht ca. 750 m Bordanlagen (Hoch−, Rund− und Tiefbordsteine) ca. 3.100 m² gepflasterte Gehwegs−, Neben− und Verkehrsflächen ca. 3.000 m² asphaltierte Verkehrsflächen (IV−Verkehr) ca. 950 m² asphaltierte Verkehrsfläche mit Caribit Zuschlag (ÖPNV−Trasse) ca. 300 m Beleuchtungskabel verlegen, ca. 16 Stk. Beleuchtungsmaste setzen

G) Angaben über den Zweck der baulichen Anlage oder des Auftrags, wenn auch Planungsleistungen gefordert werden:

H) Falls die bauliche Anlage oder der Auftrag in mehrere Lose aufgeteilt ist, Art und Umfang der einzelnen Lose und Möglichkeit, Angebote für eines, mehrere oder alle Lose einzureichen:

I) Zeitpunkt, bis zu dem die Bauleistungen beendet werden sollen oder Dauer des Bauleistungsauftrags; sofern möglich Zeitpunkt, zu dem die Bauleistungen begonnen werden sollen:
Von Dezember 2017 bis März 2019

J) Gegebenenfalls Angaben nach § 8 Absatz 2 Nummer 3 zur Zulässigkeit von Nebenangeboten:
Nebenangebote sind nur in Verbindung mit einem Hauptangebot zugelassen

K) Name und Anschrift, Telefon− und Faxnummer, E−Mailadresse der Stelle, bei der die Vergabeunterlagen und zusätzliche Unterlagen angefordert und eingesehen werden können:
Stadtverwaltung Trier Zentrale Vergabestelle Am Augustinerhof, Verw.−Geb. VI 54290 Trier Tel.:+49 6517184601 Fax:+49 6517184608 Sie haben die Möglichkeit der elektronischen Angebotsabgabe. Weitere Informationen und diese Bekanntmachung finden Sie unter: http://www.trier.de/

L) Gegebenenfalls Höhe und Bedingungen für die Zahlung des Betrags, der für die Unterlagen zu entrichten ist:

M) Bei Teilnahmeantrag: Frist für den Eingang der Anträge auf Teilnahme, Anschrift, an die diese Anträge zu richten sind, Tag an dem die Aufforderungen zur Angebotsabgabe spätestens abgesandt werden: Frist Teilnahmeantrag: voraussichtliches Datum Aufforderung zur Angebotsabgabe:

N) Frist für den Eingang der Teilnahme/Angebote:
24.10.2017 10:00:00

O) Anschrift, an die die Angebote zu richten sind, gegebenenfalls auch Anschrift, an die Angebote elektronisch zu übermitteln sind:
Stadtverwaltung Trier Zentrale Vergabestelle Am Augustinerhof, Verw.−Geb. VI 54290 Trier Tel.:+49 6517184601 Fax:+49 6517184608 Sie haben die Möglichkeit der elektronischen Angebotsabgabe. Weitere Informationen und diese Bekanntmachung finden Sie unter: http://www.trier.de/

P) Sprache, in der die Angebote abgefasst sein müssen:

Q) Datum, Uhrzeit und Ort des Eröffnungstermins sowie Angabe, welche Personen bei der Eröffnung der Angebote anwesend sein dürfen:
24.10.2017 10:00:00

R) Gegebenenfalls geforderte Sicherheiten:

S) Wesentliche Finanzierungs− und Zahlungsbedingungen und/oder Hinweise auf die maßgeblichen Vorschriften, in denen sie enthalten sind:

T) Gegebenenfalls Rechtsform, die die Bietergemeinschaft nach der Auftragsvergabe haben muss:

U) Verlangte Nachweise für die Beurteilung der Eignung des Bewerbers oder Bieters:
Die jeweiligen Nachweise und Formblätter sind bei schriftlicher Angebotsabgabe mit einzureichen bzw. bei elektronischer Angebotsabgabe unter "Eigene Anlagen" hochzuladen. Die folgenden Formblätter bzw. Nachweise sind, soweit erforderlich, ausgefüllt mit dem Angebot einzureichen: — VHB Formblatt 213 Angebotsschreiben, — Teile des Leistungsbeschreibung: Leistungsverzeichnis/ Leistungsprogramm, — VHB Formblatt 124 Eigenerklärung zur Eignung (oder Präqualifikationsnachweis ), — VHB Formblatt 233 Nachunternehmerleistungen , — VHB Formblatt 234 Erklärung Bieter−/ Arbeitsgemeinschaft, — Beiblatt der Stadt Trier zu 214 (besondere Vertragsbedingungen), — Mustererklärungen 1 und 3. Bei der Abkürzung VHB handelt es sich um das „Vergabe− und Vertragshandbuch für die Baumaßnahmen des Bundes (ausgenommen Maßnahmen der Straßen− und Wasserbauverwaltungen)“.
— Zertifizierung, DVGW− und Schweißnachweis. Entsprechende Bescheinigungen und Erklärungen der zuständigen Stellen sind mit dem Angebot vorzulegen. Die Vorlage einer gültigen Bescheinigung des DVGW gemäß Arbeitsblatt GW 301 oder eines gleichwertigen Nachweises, muss für die Gruppen und Rohrleitungswerkstoffe W3 pe, W3 ge und G3 pe, G3 st nachgewiesen werden. — Anforderung der vom Deutschen Institut für Gütesicherung Kanalbau der Güteschutz Kanalbau RAL−GZ 961 Beurteilungsgruppe AK2, I, R muss vorhanden sein, da ansonsten keine Wertung der Angebotsunterlagen erfolgt. AK 2 oder AK 3 mit Angabe der Ausführung von Leistungen in den letzten 3 Geschäftsjahren, die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.

V) Zuschlagsfrist:
23.11.2017

W) Name und Anschrift der Stelle, an die sich der Bewerber oder Bieter zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen Vergabebestimmungen wenden kann:
Aufsichts− und Dienstleistungsdirektion Vergabenachprüfstelle Willy−Brandt−Platz 3 54290 Trier Tel.:+49 6519494512 Fax:+49 6519494170

Die Vergabeunterlagen können über das Vergabeportal der Deutschen eVergabe unter www.deutsche-evergabe.de (nach kostenloser Registrierung) heruntergeladen werden.