Sprungmarken
21.11.2017

Bebauungsplan BF 19

Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

Die Stadtverwaltung Trier gibt gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) bekannt, dass der Rat der Stadt Trier in seiner Sitzung am 14.11.2017 den Beschluss über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans BF 19 „Hochplateau Castelnau“ gefasst hat.

Der Bebauungsplan BF 19 „Hochplateau Castelnau“ plant auf den Flächen des Bebauungsplans BF 13 „Handwerkerpark Feyen“ und weiteren vorbelasteten Flächen auf dem Hochplateau des ehemaligen militärischen Übungsgeländes der Konversionsfläche Castelnau ein allgemeines Wohngebiet mit Bautypen für weite Kreise der Bevölkerung. Die naturschutzrechtlichen, ökologischen und waldrechtlichen Rahmenbedingungen wurden in die Planungen eingebunden. Im Bebauungsplan werden die beabsichtigte Nähe zum Wald und die Siedlungsübergänge präzisiert. Außerdem wurden die umwelt- und artenschutzrechtlichen Auswirkungen des Bebauungsplans BF 19 ermittelt und bewertet. Der BF 13 „Handwerkerpark Feyen“ wird aufgehoben, ebenso wird der BF 14 „Hangterrassen Castelnau“ auf einer kleinen südwestlichen Teilfläche zur Planung des Erschließungsanschlusses an den BF 19 aufgehoben. Der räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplans ist aus der beigefügten Übersichtskarte ersichtlich.

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird bekannt gemacht, dass der Planentwurf einschließlich der Begründung sowie der aus dem bisherigen Verfahren vorliegenden wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen in der Zeit vom 29.11.2017 bis einschließlich 05.01.2018 während der Dienststunden montags bis mittwochs und freitags in der Zeit von 8:30 bis 12:30 Uhr und donnerstags von 8:30 bis 16 Uhr oder nach tel. Vereinbarung (0651/718-3633) bei der Stadtverwaltung Trier, BauBürgerBüro, Augustinerhof, Verwaltungsgebäude VI, zur Einsichtnahme öffentlich ausliegt.

Zum Entwurf des Bebauungsplanes sind neben den Darstellungen in der Begründung und im Umweltbericht zu den Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen, biologische Vielfalt, Fläche und Boden, Wasser, Luft/Klima und Landschaft/Erholung, Kultur- und sonst. Sachgüter, Natura 2000-Gebiete sowie zur naturschutzrechtlichen Bewertung (Eingriffs-/ Ausgleichsregelung) folgende Arten umweltbezogener Informationen/Gutachten sowie bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen aus den vorangegangenen Verfahrensschritten (frühzeitiges Beteiligungsverfahren) verfügbar: Informationen zum Schutzgut Tiere/Pflanzen/Biologische Vielfalt/Naturschutz, Boden, Wasser:

  • Sonderuntersuchung zu Fauna und Biotoptypen: Bewertung Fledermäuse, Avifauna, Amphibien- und Reptilienfauna, Wildkatze
  • Fachbeitrag zur Artenschutz-Vorprüfung
  • Spezielle Artenschutzrechtliche Prüfung-Stufe 2
  • Verträglichkeitsuntersuchung nach § 34 BNatSchG zum Natura 2000-Gebiet „Mattheiser Wald“ (DE-62056-303)
  • Fachbeitrag Naturschutz im Rahmen der Umweltprüfung zum BF 19
  • Umwelttechnischer Bericht und geotechnische Stellungnahme zur Untersuchung der Altlastensituation und Boden
  • Entwässerungskonzept
  • Fachbehördliche Stellungnahmen in den Abwägungsunterlagen aus dem frühzeitigen Beteiligungsverfahren

Informationen zu den Schutzgütern Mensch/Gesundheit/Bevölkerung

  • -Verkehrsuntersuchung und Bewertung der Auswirkungen im Plangebiet und der Umge bung
  • Schalltechnische Untersuchung (Verkehrslärm, Sportlärm, Schießlärm) zum Bebauungsplan BF 19 und Bewertung der Auswirkungen
  • Klimaökologische Untersuchung und Bewertung der lokal- und bioklimatischen Auswirkungen

Anregungen können nur während der o.a. Auslegungszeit schriftlich vorgebracht oder zur Niederschrift bei der Stadtverwaltung Trier im Bau-Bürger-Büro erklärt werden. Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerechte Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können.

Ergänzend wird darauf hingewiesen, dass die Planunterlagen vom 29.11.2017 an auch im Internet über die Homepage der Stadt Trier unter der Adresse http://www.trier.de/bauleitplanung eingesehen werden können. Hier besteht die Möglichkeit zur Online-Stellungnahme.

Der Bebauungsplan BF 13 „Handwerkerpark Feyen“  und der Bebauungsplan BF 14 „Hangterrassen Castelnau“ (nur auf einer südwestlichen Teilfläche zur Erschließungsplanung) werden durch den Bebauungsplan BF 19 „Hochplateau Castelnau“ aufgehoben.

Trier, 15.11.2017
Der Oberbürgermeister
i. V. Andreas Ludwig, Beigeordneter