Sprungmarken

Veranstalten eines Wochenmarktes

Leistungsbeschreibung

Ein Wochenmarkt ist eine regelmäßig wiederkehrende, zeitlich begrenzte Veranstaltung, auf der eine Vielzahl von Anbieterinnen und Anbietern eine oder mehrere der in § 5 Abs 1 LMAMG festgelegten Warenarten feilbietet.

Spezielle Hinweise für Trier

Viehmarktplatz Wochenmarkt

dienstags und freitags

  • vom 01.01. - 31.03. von 08:00 - 14:00 Uhr
  • vom 01.04. - 30.09. von 07:00 - 14:00 Uhr
  • vom 01.10. - 31.12. von 08:00 - 14:00 Uhr

Achtung Verlegung auf den Augustinerhof:

  • 26.05., 30.05., 02.06. und 06.06.2017 wegen Peter und Paul Messe
  • 23.06.2017 wegen Altstadtfest
  • 01.09.2017 wegen Europäischem Markt
  • 29.09.2017 wegen Iluminale
  • 27.10., 30.10. (Di 31.10.2107 einmaliger Feiertag Reformationstag), 03.11.2017 wegen Allerheiligenmesse

Feiertagsregelung

  • der Wochenmarkt wird generell, sollte ein Feiertag auf einen Dienstag oder Freitag fallen, einen Tag vorgezogen

Hauptmarkt Ständiger Markt

montags - samstags

  • vom 01.01. - 31.12. von 08:00 - 19:00 Uhr

Achtung Ausfall:

  • 30.03. - 02.04.2017 wegen Ostermarkt
  • 06.05.2017 wegen Wine in the City
  • 25.06.2017 wegen Altstadtfest
  • 08.07.2017 wegen Tag der Luxemburger
  • 09.09.2017 wegen Trier spielt

Domfreihof

samstags von 09:00 - 15:00 Uhr

Achtung Ausfall:

  • 27.05.2017 wegen Aufbau Internationales Fest
  • 24.06.2017 wegen Altstadtfest
  • 09.09.2017 wegen Trier spielt

Verlegung auf den Viehmarktplatz

  • 29.04. und 06.05.2017 wegen Heilig-Rock Tagen
  • ab 06.11.2017 wegen Aufbau Weihnachtsmarkt und an den Samstagen während des Weihnachtsmarktes

Beantragung eines Standplatzes 

  • erfolgt schriftlich
    • unter Angabe der Standgröße, des Warenangebotes und wenn möglich mit Bild des Standes

An wen muss ich mich wenden?

Zuständige Stellen in Rheinland-Pfalz sind: Gemeindeverwaltung der verbandsfreien Gemeinde, die Verbandsgemeindeverwaltung sowie in kreisfreien und großen kreisangehörigen Städten die Stadtverwaltung.

Das Verfahren kann auch über den einheitlichen Ansprechpartner abgewickelt werden.

Spezielle Hinweise für Trier

  • Anträge können telefonisch beim Ordnungsamt angefordert werden

Gebühren / Kosten

Die Festsetzungsgebühr erfolgt nach dem rheinland-pfälzischen Landesgebührengesetz in Verbindung mit der Landesverordnung über die Gebühren der Behörden der Wirtschaftsverwaltung (Besonderes Gebührenverzeichnis) gebührenpflichtig. Die Kosten werden nach Sach- und Zeitaufwand berechnet.

Spezielle Hinweise für Trier

Für den Wochenmarkt:

  • 0,60 Euro pro Tag je Quadratmeter Standfläche
  • 5,00 Euro Mindestgebühr
  • in den Monaten Januar und Februar lediglich 50 Prozent davon

Für den Markt am Hauptmarkt:

  • 25,00 Euro pro Monat je Quadratmeter Standfläche
  • in den Monaten Januar und Februar lediglich 50 Prozent davon

Zahlungsart:

  • mittels Gebührenbescheid

Benötigte Unterlagen

Nachweis über die persönliche Zuverlässigkeit:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass (bei Vorlage des Reisepasses zusätzlich eine aktuelle Meldebescheinigung)*
  • Aktueller Auszug aus dem Bundeszentralregister zur Vorlage bei einer Behörde (Führungszeugnis)
  • Aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde*

*Die Auskünfte sind bei der Wohnsitzgemeinde zur Vorlage bei einer Behörde zu beantragen, d.h., sie werden dieser direkt übersandt. Es ist unerlässlich, dass Sie bei der Beantragung die genaue Anschrift der zuständigen Erlaubnisbehörde sowie den Verwendungszweck angeben. Die Auskünfte können auch in dem vom Bundesamt für Justiz/Bürgerdienste bereit gestellten Online Verfahren beantragt werden. Die Auskünfte dürfen nicht älter als drei Monate sein.

Nachweis über die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit:

  • Aktuelle Bescheinigung in Steuersachen des zuständigen Finanzamtes (im Original vorzulegen)
  • Auszug aus dem Schuldnerverzeichnis des zentralen Vollstreckungsgerichts, der auch elektronisch unter www.vollstreckungsportal.de beantragt werden kann.
  • Auskunft des Insolvenzgerichts, ob Verfahrenseröffnung vorliegt (sog. Negativbescheinigung)

 

Spezielle Hinweise für Trier

  • bzgl. der vorzulegenden Unterlagen ist eine Rücksprache mit dem Ordnungsamt emfehlenswert

Besonderheiten

Die Festsetzung eines Wochenmarktes verpflichtet den Veranstalter zur Durchführung der Veranstaltung. (11 Abs. 2 LMAMG).

Lebende Tiere dürfen auf einem Wochenmarkt nicht angeboten werden. (§ 5 Abs. 1 Nr. 3 LMAMG).

Spezielle Hinweise für Trier

  • der Wochenmarkt, der Ständige Markt und der Markt auf dem Domfreihof in Trier sind nicht festgesetzt
  • die Durchführung erfolgt aufgrund der Satzung über Märkte und Messen in der Stadt Trier

Rechtliche Grundlage

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Ordnungsamt - Verbraucherschutz und Veranstaltungen

Wasserweg 7 - 9
54292 Trier

Montag - Freitag: 08:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag: 14:00 - 16:00 Uhr

oder nach Vereinbarung

Telefon: 115
Telefon: +49 651 718-0
Fax: +49 651 718-3328
E-Mail: Kontakt aufnehmen