Sprungmarken

Ausgabe vom 12. September 2017

Hier können Sie die Rathaus Zeitung vom 12. September 2017 im Original-Layout durchblättern.
Ausgabe herunterladen: RaZ Nr 37/2017

In neuem Licht

13 LED-Stelen erleuchten den Hauptmarkt, während in den Boden eingelassene Lichtspots Petrusbrunnen und Marktkreuz besonders in Szene setzen. Zusätzlich wird die Kirche St. Gangolf angestrahlt.
Per Mausklick hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer die neue Beleuchtung des Hauptmarkts in Betrieb genommen. 13 LED-Stelen, in die öffentliche Internet-Hotspots integriert sind, setzen den zentralen Platz Triers nun in ein ganz besonderes Licht.

Paletten voller Tabletten

Wachabteilungsleiter Torsten Marx zeigt eine der Paletten mit Jodtabletten, die seit Kurzem im Brand- und Katastrophenschutzzentrum der Feuerwehr in Trier-Ehrang gelagert sind. Sie werdem im Falle eines Reaktorunfalls an die Menschen in Trier verteilt.
Es ist ein Ernstfall, den niemand erleben will: Ein Reaktorunglück im grenznahen Kernkraftwerk Cattenom in Frankreich. Um die Bürgerinnen und Bürger bestmöglich schützen zu können, müssen die Behörden sich auf eine mögliche Katastrophe vorbereiten. Ein Teil des vorgesehenen Schutzes ist den Trierer Bürgern nun ein gutes Stück näher gerückt.

Lange Kunstnacht mit Live-Events

Das Künstler-Duo Mantra & Love stellt sein Graffiti-Kunstwerk im Brunnenhof vor dem Stadtmuseum Simeonstift fertig. Foto: Stadtmuseum
In ihrer elften Auflage erwies sich die lange Museumsnacht in den fünf großen Trierer Häusern erneut als Publikumsmagnet. Bei den Sonderführungen, Mitmachaktionen und Live-Events im Landes-, Stadt- und Dommuseum, im Karl-Marx-Haus und in der Schatzkammer wurden bis Mitternacht knapp 4000 Besucher gezählt.

Innovativ und auf der Suche

Dynamisch: Der IT- und Digitalbranche gehört auch in Trier die Zukunft. Foto: Rainer Sturm/<a href="http://www.pixelio.de" target="_blank">pixelio.de</a>
Das vielfältige Portfolio der IT- und Digitalwirtschaft in Trier lernte OB Wolfram Leibe bei seiner jüngsten Besuchstour kennen, die ihn zu den Firmen Click around, Socoto, Concentice und RDTS führte. Deutlich wurde, dass die Unternehmen es in dieser Branche derzeit besonders schwer haben, qualifizierte Fachkräfte an sich zu binden.
Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Spiel, Spaß und ein paar Schauer

Beim Aktionsangebot des Technischen Hilfswerks bei „Trier spielt“ durften die Kleinen hoch hinaus. Foto: Martin Seng
Die 20. Auflage des Festivals „Trier spielt“ bot den großen und kleinen Gästen in der Innenstadt jede Menge Spiel, Sport und Spaß. Obwohl die Veranstaltung der City-Initiative zuweilen von Regenschauern unterbrochen wurde, schreckte das die Leute, allen voran die Kinder, nicht ab.

Roman in 100 Worten

Leon Freihöfer trägt sein Gedicht bei der Veranstaltung im Stadtmuseum Simeonstift vor.
Wer ein gutes Gedicht schreiben will, muss lernen, Gefühle und Gedanken so stark zuzuspitzen, dass im Idealfall ein "Roman in 100 Worten" entsteht. Wie das geht, können Jugendliche in den Workshops des bundesweiten Schreibwettbewerbs "lyrix" lernen, der im Stadtmuseum eröffnet wurde.

Trier-Tagebuch

Vor 15 Jahren (16. September 2002): Der neue Bahnhaltepunkt Ehrang-Ort wird in Betrieb genommen.