Sprungmarken

Stadt Trier

Flüchtlinge

Neues Leben im Burgunderviertel

Im Burgunderviertel (französisches Wohngebiet auf dem Petrisberg) sollen ab dem Herbst 2015 Asylbegehrende ein neues Zuhause finden.
Über 100 Besucher informierten sich in Kürenz bei einer Bürgerversammlung über die Pläne der Stadtverwaltung für das Burgunderviertel. Seit dem Auszug der letzten französischen Militärangehörigen 2010 stehen die Häuser in der Burgunderstraße leer. Nun möchte die Stadt 44 Wohnungen in insgesamt fünf mehrgeschossigen Gebäuden für Flüchtlinge und Asylbegehrende herrichten.