Sprungmarken
12.-14. Juni 2017

Landesspiele Special Olympics

Drei Tage lang, vom 12. bis 14. Juni 2017, stand Trier im Zeichen der sechsten Special Olympics Landesspiele für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung. Verteilt auf acht Wettkampfstätten in Trier, Ensch und Riol kämpften 1400 Athleten mit ihren Trainern im Basketball, Tennis, Tischtennis, Schwimmen, Reiten, Fußball, Radfahren, Boccia, Bowling, Golf, Kanufahren, Leichtathletik, Judo und Badminton um Gold, Silber und Bronze. Die Spiele wurden gemeinsam organisiert von der Stadt Trier, der Lebenshilfe und dem Special Olympics Rheinland-Pfalz e.V.

Auch das Rahmenprogramm auf der Bühne auf dem Domfreihof konnte sich sehen lassen. An drei Abenden hintereinander traten viele verschiedene Gruppen und Musiker auf, unter anderem Thomas Kiessling, Guildo Horn, die Leiendecker Bloas bis hin zur Tanzgruppe der Grundschule Ambrosius. In Anlehnung an die großen Olympischen Spiele durften bestimmte Zeremonien natürlich nicht fehlen: Der Einmarsch der Sportler, die 92 Einrichtungen, Werkstätten, Schulen und Familien repräsentierten, der Fackellauf von der Porta Nigra zum Domfreihof und das Entzünden des olympischen Feuers durch die Athletensprecher Viviana Saltalamacchia und Heinrich Waßenberg. Am Ende stand das Einrollen und die Rückgabe der Fahne an den Verein Special Olympics Rheinland-Pfalz als Veranstalter.

Insgesamt waren mehr als 600 Helfer als Kampfrichter, Zeitmesser oder an den Verpflegungsständen im Einsatz, darunter allein 200 Schülerinnen und Schüler. Ein Projektteam im Rathaus unter der Leitung von Toni Loosen-Bach kümmerte sich seit einem Jahr um die Vorbereitung der Spiele, sorgte für die nötigen Genehmigungen, koordinierte in Abstimmung mit Special Olympics Rheinland-Pfalz die Termine und die Öffentlichkeitsarbeit.

 
Bildergalerie
  • Special Olympics - Vor der Porta sammelten sich die Sportler
  • Mit einem Fackellauf von der Porta Nigra zum Domfreihof begannen die Special Olympics Landesspiele 2017 in Trier.
  • Die Botschafter Viviana Saltalamacchia und Heinrich Waßenberg entzünden das Olympische Feuer auf dem Domfreihof, dazu singt Thomas Kießling die Hymne. Foto: Special Olympics, Peter Seydel
  • Im Palastgarten am Kurfürstlichen Palais fanden die Boccia-Wettkämpfe statt.
  • Die Schwimmer kämpften im Nordbad um Medaillen.
  • Die Leichathleten maßen sich im Moselstadion.
  • In der Arena Trier finden die Basketballwettkämpfe statt.
  • Siegerehrung bei den Basketballern.
  • Tischtennis in der Arena Trier.

Inklusives Basketballspiel

Mit einem inklusiven Basketballspiel haben sich die Römerstrom Gladiators Trier, Guildo Horn und die Basketballmannschaft der Lebenshilfe auf die Special Olympics Landesspiele eingestimmt. Foto: SOD Rheinland-PfalzMit einem inklusiven Basketballspiel haben sich die Römerstrom Gladiators Trier, Guildo Horn und die Basketballmannschaft der Lebenshilfe am 14. März in der Arena auf die Special Olympics Landesspiele eingestimmt. Gemeinsam riefen sie die ganze Region dazu auf, sich als Helferin oder Helfer sowie als Akteure am Bühnenprogramm zu beteiligen. Begrüßt wurden die Spieler von Karl-Heinz Thommes, Vorsitzender des Organisationskomitees und Ehrenpräsident von Special Olympics Rheinland-Pfalz, Andreas Ludwig, Beigeordneter der Stadt Trier, sowie Wolfgang Enderle, Vorstand der Lebenshilfe Trier. Ludwig sagte: „Ich freue mich sehr, dass die Stadt Trier in diesem Jahr Gastgeber dieser einzigartigen Veranstaltung sein darf. Inklusion ist in unserer Stadt ein sehr wichtiges Thema. Bei den Spielen kann man hautnah erleben, wie die Leidenschaft für den Sport verbindet, und ein Gefühl dafür bekommen, was Inklusion bedeutet.“

Gastkünstler bei Gymmotion

Behinderte Sportler bei der Gymmotion 2017 in der Arena Trier. Foto: Special OlympicsUm auf die kommenden Landesspiele hinzuweisen, gestalteten über 50 Sportler von Special Olympics Rheinland-Pfalz das Vorprogramm der Turnshow „Gymmotion“ am 25. November 2016 in der Arena Trier. Das inklusive Tanz-Ensemble „BewegGrund“ sowie Sportler der Lebenshilfe Trier (Fußball & Basketball) und Special Olympics Luxembourg (Boccia) stellten ihr Können vor den Augen der knapp 1700 Zuschauer unter Beweis.

 
Verweisliste

Ansprechpartner

Institution: Koordinator für Bürgerbeteiligung

Toni Loosen-Bach
Am Augustinerhof, Rathaus-Hauptgebäude
54290 Trier

Telefon: 0651/718-1014

E-Mail: Kontaktformular