Sprungmarken
17.-19. Juni 2016 | Open-Air-Festival

Porta hoch drei die Zweite

Logo Porta hoch drei
Zwischen Bauch und Kopf muss sich im kommenden Sommer niemand entscheiden. Zwischen Posaune und Gitarre auch nicht. Und erst recht nicht zwischen altgedienten Stars des Musikgeschäfts und Newcomern der letzten drei Jahre. Porta³ (Porta hoch drei), das dreitägige Pop-Festival vor dem römischen Wahrzeichen von Trier, bietet bei seiner zweiten Auflage im Juni 2016 Abwechslung pur.

Den Auftakt macht mit Konstantin Wecker ein seit Jahrzehnten auch gesellschaftlich engagierter Liedermacher, der seine umjubelte Herbsttour „Ohne warum“ für die Sommerkonzerte 2016 umgestalten, aktualisieren und um einige seiner bekannten Lieder erweitern wird (Freitag, 17, Juni). Es folgt der schwedische Jazz-Posaunist Nils Landgren, der vor der Porta mit seiner „All Star Band“ und einem funkigen „Tribute to Leonard Bernstein“ gastiert (Samstag, 18. Juni). Zum Abschluss des Festivals folgt das Konzert von Mark Forster, der 2015 für Rheinland-Pfalz den Bundesvision Song Contest gewann und zur Zeit einer der gefragtesten und erfolgreichsten Popsänger in Deutschland ist (Sonntag, 19. Juni).

 
Bildergalerie
  • Konstantin Wecker bei Porta³ 2016
  • Nils Landgren bei Porta³ 2016
  • Nils Landgren bei Porta³ 2016
  • Mark Forster bei Porta³ 2016
  • Mark Forster bei Porta³ 2016