Sprungmarken

Nells Park

Logo Renaissance Nells Park

Nördlich von St. Paulin, am heutigen Verteilerring, wurde Ende des 17. Jahrhunderts von dem Kanonikus Nikolaus Nell feuchtes Ödland erworben und eine Parklandschaft im englischen Stil angelegt.

Heute befindet sich der Park im Besitz der Stadt Trier und steht nach dem Gründerwillen allen Besuchern zu erholsamen Spaziergängen und zum Verweilen offen.

Der Park mit dem Namen Nells Ländchen ist mit ca. 95.000 m² die größte öffentliche Grünanlage in der Innenstadt von Trier.

Er ist eintrittsfrei ganzjährig geöffnet und in wenigen Minuten mit den Stadtbuslinien 1, 30, 35, 85 und 86 erreichbar.

Zu jeder Jahreszeit zeigt sich der Park in vielfältigen Facetten für alle Altersgruppen:

  • Entdeckung großartiger Natur- und Baumlandschaften
  • Spaziergänge auf verschlungenen Wegen entlang der Teiche mit Rautenstrauchpavillon, dem ehemaligen Guts-Stall, dem Obelisken oder dem alten "Mühlchen"
  • Sommererleben der duftenden Blütenpracht im Rosengarten
  • Bootsfahrten
  • Spielgeräte auf dem Spielplatz für die jungen Parkbesucher

sowie die in der jüngsten Zeit wiederbelebten festlichen Aktivitäten.

 
Bildergalerie

Wir danken dem Grünflächenamt für die freundliche Überlassung der Bilder.


In großem Fenster öffnen.