Sprungmarken
Grünes Klassenzimmer und Grüne Woche

Junge Entdeckerinnen und Entdecker aufgepasst!

Grünes Klassenzimmer 2014, Aktion der Naturfreunde Quint e.V.
Kinder bei einer Aktion der Naturfreunde Quint e.V. beim Grünen Klassenzimmer 2014. Foto: Naturfreunde Quint e.V.

Im Rahmen der Landesgartenschau 2004 war das "Grüne Klassenzimmer/Studienzimmer" ein wesentlicher Bestandteil des Veranstaltungsprogramms. Seither haben mehr als 20.000 Kinder und Jugendliche dieses Angebot zur Kultur- und Umweltbildung wahrgenommen. Aufgrund des Erfolgs lädt das "Grüne Klassenzimmer" im Sinne von Bildung zur nachhaltigen Entwicklung auch weiterhin wissbegierige Entdeckerinnen und Entdecker, junge Forscherinnen und Forscher und Künstlerinnen und Künstler herzlich ins Grüne Klassenzimmer auf den Petrisberg oder einen der anderen spannenden Veranstaltungsorte ein.

Grünes Klassenzimmer 2017

Mit vielen neuen Projekten, aber auch mit bekannten Klassikern der beliebten Veranstaltungsreihe, startet das Grüne Klassenzimmer in die neue Saison 2017! Wie gewohnt lädt es wieder wissbegierige, junge Forscherinnen und Forscher, Entdeckerinnen und Entdecker sowie Künstlerinnen und Künstler herzlich ins Grüne Klassenzimmer auf den Petrisberg oder an einen der anderen spannenden Veranstaltungsorte ein.

Das diesjährige Open-Air-Bildungsangebot umfasst rund 50 Einzelveranstaltungen: Natur und Wald verstehen, Stadtrallyes durch Trier, ein interaktiver Märchenworkshop, Bogenschießen wie Robin Hood oder eine Zeitreise zu Römern und Kelten. Das sind nur einige der Möglichkeiten, die sich Kindergarten- und Schulkindern beim Besuch im Grünen Klassenzimmer der Trier Tourismus und Marketing GmbH bieten.

Die ttm GmbH kooperiert 2017 mit dem Lokalen Agenda 21 Trier e.V., dem Forstamt Trier, den NaturFreunden Quint e.V., der Gesellschaft QuerWeltein, der Märchenwerkstatt, Simone Busch, Engel Mathias Koch, der Erlebniswerkstatt Saar e.V., Wildkräuter & Erlebniswelten, dem Naturpark Saar-Hunsrück e.V., dem Studierendenwerk Trier, dem Stadtmuseum Simeonstift Trier, Laas Koehler sowie dem Broadway Filmtheater. Unterstützt wird sie wieder vom Verkehrsverbund der Region Trier (VRT).

Die Veranstaltungen finden in der Kernzeit von Mai bis Oktober statt, können aber auch nach Vereinbarung ganzjährig gebucht werden. Alle Angebote sind auch für das Zukunftsdiplom der Lokalen Agenda 21 e. V. geeignet.

 
Bildergalerie
  • Foto: Märchenwerkstatt
  • Foto: Simone Busch
 
Verweisliste