Sprungmarken

Die Großregion

QuattroPole

In der Grenzregion zwischen Deutschland, Luxemburg und Frankreich verbindet das Städtenetz QuattroPole seit 2000 eine Region mit historischer, wirtschaftlicher und kultureller Vielfalt und gelebter Mehrsprachigkeit.

Gemeinsam wollen Luxemburg, Metz, Saarbrücken und Trier die Rolle der vier Städte auf der europäischen Bühne stärken und vorhandenes Wissen in innovativen Projekten bündeln.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der vier Stadtverwaltungen entwickeln gemeinsam Projekte zu verschiedenen Themen. Auch mit externen Partnern und Organisationen arbeitet QuattroPole zusammen.

QuattroPole zeigt, wie grenzüberschreitende Zusammenarbeit praktisch funktioniert.

Offizielle Seite von QuattroPole

Kulturraum Großregion

Unter der Federführung Luxemburgs hat die Großregion mit ihren Partnerregionen Saarland, Lothringen, Luxemburg, Rheinland-Pfalz und Wallonien 2007 als Kulturhauptstadt Europas sichtbar Profil gezeigt und damit ihrerseits Geschichte geschrieben.

Als erste grenzüberschreitende Region wagte sie das Abenteuer, sich als gemeinsamer Kulturraum zu definieren und zu präsentieren.Weitaus mehr als hundert grenzüberschreitende Projekte mit Partnern in allen Teilregionen gehören zu den Erfolgen des Kulturhauptstadtjahres.

Um die Zusammenarbeit von Akteuren und Verwaltungen im Sinne einer dauerhaften Entwicklung auch in Zukunft zu garantieren, haben die Kulturadministrationen der Großregion im April 2008 den Verein Kulturraum Großregion mit Sitz in Luxemburg gegründet.

Der Verein Kulturraum Großregion übernimmt die Koordination, Begleitung und Kommunikation grenzüberschreitender Projekte, er ermutigt die Akteure zur Zusammenarbeit über nationale Grenzen hinweg und trägt zu ihrer Professionalisierung auf europäischem Niveau bei.

Im Sinne einer dauerhaften Entwicklung möchte der Verein Kulturraum Großregion die Mobilität der Kulturschaffenden und des Publikums fördern und damit den Austausch verbessern.

Um mehr über die Ziele und Aufgaben der Kooperation zu erfahren, klicken Sie hier.

Offizielle Seite des Kulturraum Großregion

plurio.net 

Das Kulturportal „plurio.net“, übrigens das erste grenzüberschreitende Kulturportal in Europa, bietet dem Publikum und den Kulturschaffenden mit einem gemeinsamen Veranstaltungskalender, einem Führer durch die Kulturinstitutionen und Vereine der Partnerregionen und einem Atlas eine moderne Informations- und Kommunikationsplattform.

www.plurio.net

grrrrr.eu

Ende 2010 hat der Verein Kulturraum Großregion grrrrr.eu, eine interaktive Webseite, ins Leben gerufen, die über Events, Kultur und Ausgehtipps für ein junges Publikum in der Großregion informiert. Die Artikel und Ideen kommen von Redakteuren aus allen Teilen der Großregion. Veranstaltungsdaten werden von plurio.net übernommen. Dank Aktionen und Kooperationen entwickelt sich grrrrr.eu zu einer Plattform für Projekte und den Austausch junger Menschen in der Großregion.

grrrrr.eu

EuRegio: SaarLorLux+

Euregio Kommunale Interessevertretung

Die kommunale und lokale Ebene spielen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit eine Hauptrolle. Sie sind Motor in der wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen  Entwicklung sowie wichtige Akteure in der Mobilität.

EuRegio soll eine aktive und entschlossene Präsenz in der Großregion ausüben, um

  • die Kommunen zu vertreten,
  • ihre unumgängliche Rolle herauszustellen,
  • eine bessere Information zwischen der Exekutive in der Großregion und der örtlichen Ebene, auf welcher sich viele Initiativen entwickeln, sicher zu stellen.

Offizielle Seite von EuRegio