Sprungmarken

trier.de-News


08.05.2017 | Mobile Schule auf dem Wolfsberg

Große Sprünge an der IGS

Zur Einweihung der mobilen Schule auf dem Wolfsberg präsentieren Schülerinnen und Schüler der IGS waghalsige Sprünge auf dem Trampolin.
Am Samstag hat Baudezernent Andreas Ludwig das mobile Schulgebäude der Integrierten Gesamtschule (IGS) auf dem Wolfsberg der Öffentlichkeit vorgestellt. Der Holzrahmenmodulbau bietet Platz für 540 Schüler und wird in vier Jahren ab- und in Trier-West, wo er als Grundschule dient, wieder aufgebaut.

Ehrung rückt regionale Zukunftsfragen in den Mittelpunkt

Deutscher Bürgerpreis 2017

Deutscher Bürgerpreis 2017
Im Zuge des demografischen Wandels wird das Zusammenleben der Generationen in Kommunen und Gemeinden immer wichtiger. Aus diesem Grund steht der Deutsche Bürgerpreis 2017 unter dem Motto "Vorausschauend engagiert: real, digital, kommunal". Zu den Partnern des Bürgerpreises gehört auch der Deutsche Städtetag.

05.05.2017 | Empfang des OB

Ehrenamt ist keine Einbahnstraße

Die Ehrenamtler freuen sich mit Oberbürgermeister Wolfram Leibe (hinten links) und Kulturdezernent Thomas Schmitt (hinten rechts) sowie Mitgliedern des Stadtrats über ihre Ehrung.
Die Förderung des Ehrenamts ist schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Trierer Stadtpolitik. Am Donnerstag war es wieder so weit: OB Wolfram Leibe hatte 28 Trierer Bürgerinnen und Bürger in die Thermen am Viehmarktplatz eingeladen, um ihnen für ihr ehrenamtliches Engagement zu danken. Feuerwehrleute waren ebenso dabei wie Betreuer für Demenzkranke oder Studenten, die sich juristisch für Flüchtlinge einsetzen.

21.04.2017 | Erneuerung

Zweimal Straßenbau in der Innenstadt

In der Mosel- und der Simeonstraße beginnen am 24. April zwei mehrmonatige Baumaßnahmen in der Trierer Innenstadt. Neben der Fahrbahnsanierung ist in der Moselstraße auch eine beidseitige Erneuerung und Verbreiterung der Gehwege geplant, während in einem weiteren Abschnitt der Fußgängerzone der vielfach defekte Pflasterbelag entfernt und ausgetauscht wird.

21.04.2017 | Inklusion

Barrierefreier Zugang zu allen Wahllokalen

Maylin Müllers und Adelheid Steffens vom Wahlbüro, Behindertenbeauftragter Gerd Dahm, OB Wolfram Leibe und Jan Hofmann (ttm/v. l) mit der  variablen Rampe für Rollstuhlfahrer in der Grundschule Irsch.
Umbauten und mobile Rampen sorgen dafür, dass bei der Bundestagswahl im Herbst erstmals alle 72 Wahllokale in Trier barrierefrei zugänglich sein werden. Damit wurde ein wichtiges Ziel des Inklusionskonzepts umgesetzt. Die Umstrukturierung führt in einigen Fällen dazu, dass sich die Bürger an ein neues Wahllokal gewöhnen müssen.

19.04.2017 | Mobilität

Erster Schritt zur Fahrradstation

Mit dem Abbruch der alten Expressguthalle ist der erste Schritt für den Neubau der Fahrradstation am Hauptbahnhof vollzogen.
Mit dem Abriss der alten Expressguthalle starteten die Stadtwerke in den Osterferien mit den Bauarbeiten für ihre neue Fahrradstation am Hauptbahnhof. Wenn jetzt alles glatt läuft, kann die Einrichtung im Frühjahr 2018 in Betrieb genommen werden.

11.04.2017 | China-Reise von OB Wolfram Leibe

Wirtschaftliche und kulturelle Bande geknüpft

Elisa Limbacher, Rudolf Müller, Wu Weishan, OB Wolfram Leibe und Tobias Reiland (von links) posieren in Wu Weishans Werkstatt vor dem Tonmodell der Karl-Marx-Statue.
Eine Trierer Delegation um Oberbürgermeister Wolfram Leibe befindet sich in der Karwoche in China, um dort kulturelle, politische und wirtschaftliche Bande zu erneuern und neu zu knüpfen. Unter anderem besuchte sie bereits den Bildhauer Wu Weishan in seinem Atelier.

07.04.2017 | Aus dem Stadtrat

Soziale Stadt wird erweitert

Im Exzellenzhaus sind neben dem Jugendkulturzentrum ein Kinderhort, ein Medienzentrum sowie weitere Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit untergebracht.
Nachdem der Geltungsbereich der Sozialen Stadt Trier-Nord ausgeweitet wurde, hat der Stadtrat nun die Fortschreibung des Entwicklungskonzepts beschlossen. Eines der zentralen Projekte ist die Sanierung des Jugend- und Kulturzentrums Exhaus.

07.04.2017 | Aus dem Stadtrat

Standort und Höhe der Marx-Statue stehen fest

Die Trierer Karl-Marx-Statue nimmt mehr und mehr Gestalt an: Der Stadtrat hat sich mehrheitlich für die mit der Volksrepublik China vereinbarten Ausführungsdetails ausgesprochen. Demnach wird die Bronzeskulptur inklusive Sockel mit einer Höhe von 5,50 Meter auf dem Simeonstiftplatz errichtet.

07.04.2017 | Aus dem Stadtrat

Neuer Kulturdezernent vereidigt

OB Wolfram Leibe (r.) vereidigt den neuen Beigeordneten Thomas Schmitt in der vergangenen Sitzung des Stadtrats.
Oberbürgermeister Wolfram Leibe hat Thomas Schmitt in der vergangenen Sitzung des Stadtrats am Donnerstag als neuen Kulturdezernenten vereidigt. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen allen und hoffe, dass wir gemeinsam viel für Trier erreichen“, sagte Schmitt zu den Ratsmitgliedern und dem Stadtvorstand.

Archiv

Pressemitteilungen nach Zeitraum filternZeige Artikel von


bis