Sprungmarken

Bildungsbiographien gestalten

Bildungsbiografien umfassen den gesamten Lebenslauf. Bildung von Anfang an beginnt in der Familie. Hier werden die Weichen für den späteren Bildungserfolg gestellt. Familien brauchen gute Rahmenbedingungen, Eltern brauchen oft Unterstützung und Beratung. Dies beginnt schon in der Zeit der Schwangerschaft, setzt sich fort bei der Wahl des Betreuungsangebotes, bei Übergängen in die Schule, über Erziehungsfragen in der Pubertät oder der beruflichen Orientierung.

Das Arbeitsfeld Bildungsberatung und Bildungsübergänge hat sich in der Projektlaufzeit intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, wie zentrale Bildungsübergänge durch Beratungs- und Orientierungsangebote unterstützt werden können. Dabei stand explizit nicht die Schaffung neuer Angebote im Fokus der Aktivitäten, vielmehr ging es darum, bestehende Angebote besser zu bündeln und für die Nutzer/innen zugänglich zu machen. Daraus entstanden sind eine Reihe von Produkten, die Eltern, Schulen, beratenden Einrichtungen und vor allem den Schüler/innen selbst eine wichtige Orientierungshilfe bieten.

Ansprechpartnerin

Institution: Kommunales Bildungsmanagement (KBM)

Frau Dr. Caroline Thielen-Reffgen
Domfreihof 1a
54290 Trier

Telefon: 0651/718-3445