Sprungmarken

Baugebiet BU 13 "Im Freschfeld"

Städtebauliches Konzept mit
Haustypen zum BU 13 (Stand
Juni 2010, ohne Maßstab, genordet).
Städtebauliches Konzept mit Haustypen zum BU 13 (Stand Juni 2010, ohne Maßstab, genordet).

Das Baugebiet BU 13 „Im Freschfeld" mit einer Größe von 7,3 Hektar bildet den dritten von insgesamt 4 Realisierungsabschnitten der städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme „Tarforster Höhe - Erweiterung". Es liegt auf dem Tarforster Plateau in einem städtebaulich sehr attraktiven Umfeld und in einer landschaftlich reizvollen Lage – unmittelbar angrenzend an die Baugebiete BU 11 und BU 12.

Das städtebauliche Konzept bietet für unterschiedliche Wohnwünsche und finanzielle Möglichkeiten ein vielfältiges Angebot. Entlang der Karl-Carstens-Straße sollen als Pendant zu der Bebauung auf der anderen Straßenseite 9 Mehrfamilienhäuser in Flachdachbauweise entstehen. In dem östlich angrenzenden Wohngebiet ist eine Bebauung mit 46 Ein- und Zweifamilienhäusern unterschiedlicher Bauformen vorgesehen. Der Schwerpunkt liegt bei zweigeschossigen Wohngebäuden mit Sattel- oder Flachdach. Angrenzend an die öffentliche Grünfläche im Übergangsbereich zum Baugebiet BU 14 sind 19 Ketten- und 14 Reihenhäuser zweigeschossig in Flachdachbauweise geplant. Bestandteil der Planung für das Baugebiet BU 13 ist neben der Entwicklung eines neuen Wohngebietes auch eine neue Kindertagesstätte.

Die Verkehrserschließung des Baugebietes erfolgt von der Karl-Carstens-Straße aus überwiegend über verkehrsberuhigte Wohnstraßen.

In fußläufiger Entfernung des Baugebietes liegt das Einkaufs- und Versorgungszentrum an der Kohlenstraße sowie die neue Grundschule Tarforst. Die Entfernung zur Innenstadt beträgt zehn Autominuten (7 km). Erreichbar ist die Innenstadt über das Aveler- und das Olewiger Tal. Zusätzlich ist eine leistungsfähige Busanbindung vorhanden.

Ergänzend zu den im Nahbereich bereits vorhandenen attraktiven Grünanlagen wird auch am Rand des Baugebietes BU 13 eine weitere multifunktional nutzbare Grünfläche mit Angeboten für das Spielen von Kindern und die Naherholung realisiert.

Ansprechpartner

  • …zur Grundstücksvergabe (Amt für Bodenmanagement und Geoinformation):
    Lena Marx, Tel. 0651 / 718-4626
  • …zu analogen Lageplänen (Amt für Bodenmanagement und Geoinformation):
    Iris Feiten, Tel. 0651 / 718-2623 und Ute Arenz, Tel. 0651 / 718-2625
  • …zu digitalen Lageplänen (Amt für Bodenmanagement und Geoinformation):
    Iris Feiten, Tel. 0651 / 718-2623 (Bestellformular als Download verfügbar)  
  • …zum Höhenplan Straßenendausbau (Tiefbauamt):
    Jochen Lieser, Tel. 0651 / 718-4662
  • …zum Städtebau und zum Bebauungsplan (Stadtplanungsamt):
    Christiane Schwarz, Tel. 0651 / 718-2614
  • …zu Umwelt- und Energiefragen (Amt für Bauen, Umwelt und Denkmalpflege):
    Johannes Hill, Tel. 0651 / 718-4444
  • … zur Wohnraumförderung (Amt für Soziales und Wohnen)
    Jutta Arenz, Tel. 0651 / 718-1534

Grundstücksvergabe an Bauträger und Investoren

Die Ausschreibung der Grundstücke, welche an Bauträger und Investoren vergeben werden können, ist beendet.

Grundstücksvergabe an private Bauherren

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind alle Grundstücke für private Bauherren vergeben. Für den Fall, dass Optionen nicht angenommen werden, können Interessenbekundungen für dieses Baugebiet sowie für Grundstücke in dem in Planung befindlichen Baugebiet BU 14 „Ober der Herrnwiese“ beim Amt für Bodenmanagement und Geoinformation, Ansprechpartnerin Frau Lena Marx, Tel. 0651/718-4626, Mail: lena[punkt]marx[at]trier.de abgegeben werden.