Sprungmarken

Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier

Logo des Zweckverbands Abfallwirtschaft im Raum TrierFür die Abfallentsorgung in Trier  ist der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier (A.R.T.) zuständig.

Der Zweckverband A.R.T. sammelt 14-täglich den Restabfall und einmal pro Monat Altpapier und Gelbe Säcke ein. Darüber hinaus bietet der Zweckverband A.R.T. einen Abholservice für Gartenabfälle, Sperrmüll und Elektro(nik)geräte an. Termine für die Abholung können am Abfall-Telefon (0651/9491414) gebucht werden. Das Abfall-Telefon ist die zentrale Beratungsstelle für alle Fragen zum Thema Abfall.

Für Problemabfälle gibt es in Trier 33 Haltestellen, an denen das Sammelfahrzeug „Promüfa“ regelmäßig zur Annahme bereitsteht.

Abfälle können auch beim Entsorgungs- und Verwertungszentrum (EVZ) Mertesdorf angeliefert werden.

In seinem Internet-Portal bietet der Zweckverband A.R.T. eine Tauschbörse und einen Erinnerungsservice für die Termine an. Per E-Mail wird drei Tage vor dem jeweiligen Termin an die Abholung von Restabfall, Altpapier und Gelben Säcken erinnert.

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, sich einen Kalender mit den Abfuhrterminen für die jeweilige Adresse auszudrucken. In der Bodenbörse kann Boden kostenlos angeboten oder gesucht werden.

Wer mehr über die Abfallentsorgung wissen möchte, findet unter „Spezielle Infos für ...“ zum Beispiel Lehrmaterial für Kindergärten und Schulen.

Trier und vier Landkreise

Der frühere Zweckverband Abfallwirtschaft im Raum Trier, dessen Zuständigkeitsbereich die Stadt Trier und den Landkreis Trier-Saarburg umfasste, wurde zum Jahresbeginn 2016 zu einem regionalen Verbund mit den Landkreisen Bernkastel-Wittlich, Bitburg-Prüm und Vulkaneifel erweitert. Das Entsorgungsgebiet des neuen Zweckverbands Abfallwirtschaft Region Trier nimmt mit 5000 Quadratkilometern eine Fläche ein, die doppelt so groß wie das Saarland ist. Das Tochterunternehmen Regionale Entsorgungsgesellschaft mbH (RegEnt) betreibt die mechanisch-biologische Trocknungsanlage in Mertesdorf. Dort werden die Abfälle von rund 520.000 Einwohnern getrocknet und anschließend als Sekundärbrennstoff eingesetzt. Der Trocknungsprozess geschieht durch Mikroorganismen ohne Zuführung von Fremdwärme. Das Gewicht der Abfälle wird um bis zu 33 Prozent reduziert.

 
Verweisliste

Ansprechpartner

Institution: A.R.T.

Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier

E-Mail: info@art-trier.de

Telefon: 0651/9491414 (Mo.-Do. 8-17 Uhr, Fr. 8-15 Uhr)

Website: www.art-trier.de