Sprungmarken

Kfz-Zulassung: Wiederzulassung eines außer Betrieb gesetzten Kfz

Leistungsbeschreibung

Wenn ein Fahrzeug abgemeldet (außer Betrieb gesetzt) war, kann es auf den bisherigen oder einen neuen Halter wieder zugelassen werden.

In diesem Zusammenhang ist auch die Zuteilung eines Wunschkennzeichens möglich.

Spezielle Hinweise für Trier

Hinweis:

  • Die Wiederzulassung ist nur auf den bisherigen Halter möglich, ansonsten handelt es sich um eine Umschreibung

An wen muss ich mich wenden?

Natürliche Personen wenden sich an die Zulassungsstelle ihres Landkreises bzw. ihrer kreisfreien oder großen kreisangehörigen Stadt.  Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort des Fahrzeughalters (Hauptwohnung entsprechend des Personalausweises).
Bei juristischen Personen ist es der Sitz der Hauptniederlassung oder der Sitz der Zweigniederlassung; dies gilt auch für eine OHG, KG oder eine eingetragene Kauffrau/einen eingetragenen Kaufmann.

Spezielle Hinweise für Trier

Beantragung

  • auch bei den Außenstellen möglich
  • Online-Terminvergabe   ab dem 1.12.2016 (Nur für Zulassungsstelle Trier, nicht für Außenstellen möglich)

Gebühren / Kosten

Die Gebühr für die Wiederzulassung richtet sich nach der Gebührenordnung im Straßenverkehr.

Zusätzlich entstehen noch Kosten für die Kennzeichenbeschaffung, wenn diese nicht mehr verwendet werden können.

Spezielle Hinweise für Trier

  • ggfls. 5,00 Euro für die Meldeabfrage in Verbindung mit dem Reisepass

Bezahlung

  • nur am Kassenautomaten möglich
  • bar oder mit einer deutschen EC-Karte
  • keine Visa- und keine Kreditkartenzahlung

 

Benötigte Unterlagen

  • gültiger Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung der Meldebehörde des Wohnorts, ausländische Staatsangehörige benötigen ein gültiges Ausweisdokument mit aktueller Meldebestätigung
  • Nachweis der Verfügungsberechtigung des einzutragenden Halters (sofern sich diese nicht aus einem der nachfolgenden Papiere ergibt):
    • alter Fahrzeugbrief oder
    • Zulassungsbescheinigung Teil II 
    • EG-Übereinstimmungsbescheinigung (COC-Papier) oder Datenbestätigung oder Bescheinigung über die Einzelgenehmigung
    • ist keines dieser Papiere vorhanden: Gutachten nach § 21 Straßenverkehrs-Zulassungsordnung (StVZO)
  • Nachweis über eine gültige Hauptuntersuchung (z. B. über die letzte HU die Abmeldebescheinigung oder den letzten Bericht über die Hauptuntersuchung
  • Prüfbescheinigung über die letzte Abgasuntersuchung
  • Versicherungsbestätigungsnummer (EVB-Nr.)
  • Einzugsermächtigung für die Kfz-Steuer
  • noch vorhandene Kennzeichenschilder, falls das Kennzeichen für Sie reserviert wurde
  • falls die ZB I nicht mehr vorhanden ist und die Außerbetriebsetzung länger als sieben Jahre zurückliegt, ein anderer Nachweis der technischen Daten des Fahrzeugs (EG-Übereinstimmungsbescheinigung (=COC-Papier), Datenbestätigung, Bescheinigung über eine Einzelgenehmigung).
  • Ist keines dieser Papiere mehr vorhanden wird die Vorlage eines Gutachtens nach § 21 StVZO erforderlich ; dies gilt auch, wenn das das Fahrzeug nach der Abmeldung (Außerbetriebsetzung) verändert wurde

bei Vertretung:
Wenn Sie einen Dritten mit der Wiederzulassung beauftragen, benötigt dieser eine schriftliche Vollmacht von Ihnen. Er selbst muss das für ihn zutreffende Personaldokument dabei haben, um sich auszuweisen.

bei Firmen:

  • zusätzlich Gewerbeanmeldung oder Handelsregisterauszug

bei Vereinen:

  • zusätzlich Vereinsregisterauszug und Ausweis der verantwortlichen unterschriftsberechtigten Person/en (Vorstand)

bei minderjährigen Fahrzeughaltern:

  • zusätzlich Einverständniserklärung beider Elternteile oder Erziehungsberechtigten (ggf. Sorgerechtsurteil) und deren Personalausweis/Reisepass mit Meldebescheinigung

Spezielle Hinweise für Trier

Zusätzliche Hinweise  

  • ist die ZB I (Fahrzeugschein) noch vorhanden, ist diese vorzulegen
  • zum Prüfbericht der letzten Hauptuntersuchung von einer deutschen Prüfstelle:
    • nur bei Fahrzeugen, die älter als 3 Jahre sind erforderlich (Bei Motorrädern 2 Jahre), (Original oder gut lesbare Kopie)
    • falls dieser nicht mehr vorhanden ist, kann auch der Fahrzeugschein mit der eingetragenen TÜV-Laufzeit vorgelegt werden
  • zum Reisepass: nur in Verbindung mit einer Meldebestätigung, diese nicht älter als 3 Monate)
  • zum Kontonachweis für die Einzugsermächtigung der Kfz-Steuern:
    • Sepa-Lastschriftmandat und Kontonachweis:
      • EC-Karte (kann ein deutsches oder ausländisches Konto des einheitlichen Euro-Zahlungsverkehrsraumes sein), Kontoauszug, Bestätigungsschreiben der Bank, bei Firmen Briefbogen
  • zum COC-Dokument: Vorlage ist nicht erforderlich (nur bei Neufahrzeugen)  
  • bei Zulassung durch einen Dritten: gut lesbare Kopie  des Personalausweises des Vollmachtgebers, der Vollmacht, des SEPA Lastschriftmandates sind ausreichend
  • ggfs. Bestätigungsausdruck der Kennzeichenreservierung

Bei Kraftfahrzeugen aus einem anderen EU-Land

  • Fahrzeugpapiere:
    • letzte Zulassungsbescheinigung im Original (ausländische Fahrzeugpapiere)
    • COC-Dokument (nur bei Neufahrzeugen)
    • Original Kaufvertrag oder Rechnung (ausgestellt auf künftigen Halter) mit vollständiger Fahrgestellnummer im Kaufvertrag/Rechnung
      • bei Umzugsgut wird kein Kaufvertrag bzw. Rechnung benötigt
    • Bei Fahrzeugen, die älter als drei Jahre sind, ist immer ein Nachweis einer deutschen TÜV Untersuchungsstelle vorzulegen

Bei Zulassung auf Minderjährige:

  • zu den Ausweisdokumenten beider Erziehungsberechtigten: gut lesbare Kopien sind ausreichend
  • bei getrennt lebenden oder geschiedenen Erziehungsberechtigten:
    • Einwilligung und Ausweise von beiden, es sei denn, im Scheidungsurteil wurde das alleinige Sorgerecht geregelt
    • Sorgerechtsurteil

Bei Zulassung auf Schwerbehinderte

  • Schwerbehindertenausweis oder Bescheid des Amtes für soziale Angelegenheiten
  • bei minderjährigen Behinderten
    • schriftliche Einwilligung und Ausweis beider Erziehungsberechtigten (gut lesbare Kopien sind ausreichend)
      • bei getrennt lebenden oder geschiedenen Erziehungsberechtigten, Einwilligung und Ausweise von beiden, es sei denn, im Scheidungsurteil wurde das alleinige Sorgerecht geregelt
    • bei getrennt lebenden oder geschiedenen Erziehungsberechtigten Sorgerechtsurteil
  • bei Betreuung
    • Betreuungsverfügung des Amtsgerichtes
    • Vollmachterklärung des Betreuers
    • Ausweis des Betreuers

Bei Zulassung auf Firmen

  • Ausweis der verantwortlichen, unterschriftsberechtigten Person (Vorstand / Geschäftsführer, gut lesbare Kopien sind ausreichend)

Bei Zulassung auf eine Gesellschaft des bürgerlichen Rechts (GbR)

  • Gesellschaftsvertrag
  • Gewerbeanmeldung
  • Einverständniserklärung aller Gesellschafter, auf welchen Gesellschafter das Fahrzeug zugelassen werden soll
  • Ausweise aller Gesellschafter (gut lesbare Kopien sind ausreichend)

Bei Zulassung auf juristische Personen des öffentlichen Rechts (z. B. IHK, HWK)

  • Registerauszug des zuständigen Registergerichtes (z. B. Handelsregister / Vereinsregister u.s.w.)
  • Ausweise der Vertretungsbefugten (gut lesbare Kopien sind ausreichend)

Bei Zulassung auf Vereine

  • zusätzlicher Hinweis zum Ausweis der verantwortlichen unterschriftsberechtigten Person: gut lesbare Kopie ist ausreichend

Bei Zulassung mit Vollmacht genügt bei mehreren Fahrzeugen eine Vollmacht

Rechtliche Grundlage

Häufig gestellte Fragen

Spezielle Hinweise für Trier

Allgemeine Fragen zu Kraftfahrzeug anmelden (gebraucht aus EU-Land)

Wo können sich Bürger bzgl. Fragen zur Mehrwertsteuer oder Zollbestimmungen hinwenden?

  • Grundsätzlich sollen Anfragen direkt ans das Finanzamt erfolgen
  • Bei Gebrauchtfahrzeugen:
    • erfolgt die Meldung automatisch an das Finanzamt

 

Spezielle Hinweise für Trier

Allgemeine Fragen zu Kraftfahrzeug wieder anmelden (PKW)

Muss der Versicherungsnehmer mit dem Halter identisch sein?

  • Nein, Versicherungsnehmer kann auch ein andere Person sein
  • Vorherige Rücksprache mit der Versicherung ist erforderlich

Können bereits vorhandene Schilder wieder verwendet werden?

  • ja, diese sind dann vorzulegen um die neuen Siegel/Plakette wieder anzubringen

Zuständig

Stadtverwaltung Trier - Straßenverkehrsamt - Kfz-Zulassungsbehörde - Außenstelle Saarburg

Graf-Siegfried-Str. 32
54439 Saarburg

Montag - Freitag: 07:30 Uhr - 10:30 Uhr

Telefon: 115
Fax: +49 6581 9999318
E-Mail: Kontakt aufnehmen

Stadtverwaltung Trier - Straßenverkehrsamt - Kfz-Zulassungsbehörde - Außenstelle Hermeskeil

Langer Markt 17
54411 Hermeskeil

Montag - Freitag: 07:30 Uhr - 10:30 Uhr

Telefon: 115
Fax: +49 6503 809-123
E-Mail: Kontakt aufnehmen

Stadtverwaltung Trier - Straßenverkehrsamt - Kfz-Zulassungsbehörde

Thyrsusstr. 17-19
54292 Trier

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag:

07:00 - 13:00 Uhr

Donnerstag: 10:00 - 18:00 Uhr

 

Telefon: +49 651 718-0
Telefon: 115
Fax: +49 651 718-1388
E-Mail: Kontakt aufnehmen