Sprungmarken

Spielen in Trier

Über 100 Spielplätze für Kinder im Alter von 2 bis 14 Jahren gibt es in Trier. Das Angebot reicht vom Klassiker mit Schaukel, Wippe und Rutsche über Natur- und Abenteuerspielplätze bis zu den kunstvoll gestalteten Kletter-, Wald- und Wasserspielplätzen auf dem Gelände der Landesgartenschau 2004. Im Spiel- und Bolzplatzkatalog stellen sich die einzelnen Plätze vor.

Zur Weiterentwicklung der Spielplatzplanung werden regelmäßig Spielraum- und Wohnumfeldanalysen in den Stadtteilen erstellt. Außerdem werden die Kinder zu ihrem Stadtteil befragt. Daraus entstehen Kinderstadtpläne, die aus Kindersicht den jeweiligen Stadtteil darstellen. Manchmal können Kinder beim Neubau von Spielplätzen mitplanen und ihre Ideen und Wünsche einbringen.

Ansprechpartner im Rathaus zum Thema Spielen:

  • Spielplatzplaner Klaus Scherer, zuständig für die laufende Unterhaltung, Wartung und Kontrolle der Spielgeräte, Sicherheit auf Kinderspielplätzen und die Grünpflege, Telefon 0651/718-2677,
  • Stadtjugendpflege / Jugendamt:
    Thomas Fries (Telefon 0651/718-1546), Michael Dahmen (Telefon 0651/718-1541) und Kerstin Schorer-Hach (Telefon 0651/718-4547) in Zusammenarbeit mit der mobilen Spielaktion zuständig für pädagogische Fragestellungen, Bedarfsanalysen, stadtteilorientierte Maßnahmen (Wohnumfeldanalysen etc.), Zusammenarbeit mit Vertretern von Jugendszenen im Trendsportbereich (z. B. Skater)
  • Matthias Ulbrich, stellvertretender Leiter des Amts für Schulen und Sport, zuständig für Herrichtung, Pflege und Wartung der Bolzplätze, Telefon 0651/718-1520
 
Verweisliste

Downloads